Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Stadt Bonn gewinnt Preis als nachhaltiger Konferenzort

Die Stadt Bonn hat in der Kategorie Kommunen den erstmals verliehenen Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis Zeitzeiche(N) erhalten. Die Stadt Bonn ist deutsche UNO- Stadt und Standort internationaler Konferenzen zu globalen Zukunftsthemen..

„Mit dem Projekt „Sustainable Bonn – Konferenzort der Nachhaltigkeit“ zeigt die Kongressstadt Bonn, dass Nachhaltigkeit nicht nur Thema vieler Konferenzen ist, sondern auch im Umfeld der Veranstaltungen praktiziert wird. Als Konferenzstandort zu Nachhaltigkeitsthemen gewinnt Bonn dadurch deutlich an Glaubwürdigkeit. So bleibt Nachhaltigkeit nicht lediglich Thema von Diskussionen, sondern wird zu einer erlebbaren Wirkung. Des Weiteren ist der Stadt Bonn und den Partnerunternehmen die Verknüpfung von Ökologie und Ökonomie vorbildlich gelungen“, hieß es in der Begründung für die Preisverleihung.

Auch das World Conference Center Bonn beteiligt sich an „Sustainable Bonn“. „Nachhaltigkeit ist am Konferenzort Bonn das Thema vieler Veranstaltungen. Wir greifen dieses Thema auf und setzen es im Betrieb des World Conference Center Bonn um. Wir wollen es unseren Kunden ermöglichen, ihre Veranstaltungen bei uns umweltbewusst und zukunftsorientiert durchzuführen“, erläutert Matthias Schultze, Vice President des Betreibers SMI HYUNDAI Management GmbH.

Für das Projekt „Sustainable Bonn – Konferenzort der Nachhaltigkeit“ konnten bisher rund 30 Partner aus der Tourismus- und Konferenzveranstaltungsbranche gewonnen werden. Gemeinsam mit einer externen Beratungsgesellschaft wird für jeden Teilnehmer ein Konzept für eine nachhaltige Wirtschaftsweise hinsichtlich Energie, Wasser, Abfall, Mobilität und nachhaltiger Beschaffung erarbeitet. Die beteiligten Betriebe unterziehen sich einer Prüfung und können mit dem Label „Partner of Sustainable Bonn“ ausgezeichnet werden.

Nachhaltigkeit ist ein Bonner Thema. 13 Organisationen der Vereinten Nationen arbeiten im UN-Campus nicht nur räumlich, sondern auch thematisch unter einem Dach: UNO in Bonn – für nachhaltige Entwicklung weltweit. Dazu kommen Bundesministerien, Entwicklungsdienste, Wissenschaftseinrichtungen und 150 Nichtregierungsorganisationen, die meisten von ihnen ebenfalls international ausgerichtet und der Nachhaltigkeit verpflichtet. Bonn ist ein Konferenzort, an dem Nachhaltigkeit vorangedacht und vorangetrieben wird.

Die Preisverleihung für den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis fand im September 2007 im Rahmen des bundesweiten Fortbildungs- und Netzwerkkongresses für lokale Nachhaltigkeitsinitiativen „Netzwerk21Kongress“ im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung in Berlin statt. Der Kongress wird von einer Arbeitsgemeinschaft der grünen Liga e.V. veranstaltet und vom Bundesumweltministerium sowie dem Umweltbundesamt gefördert.

Quelle: www.green-mice.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben