Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

SriLankan eröffnete neue Business Class Lounge

Schon vor dem Start Entspannung pur: SriLankan Airlines, die nationale Fluggesellschaft Sri Lankas, eröffnete ihre neue, luxuriöse Business Class Lounge am Flughafen Colombo. Diese Maßnahme im gehobenen Segment ist ein weiterer Meilenstein für den Ausbau des Bandaranaike International Airport zum bevorzugten Drehkreuz nach Südasien. Das absolute Highlight für den gestressten Geschäftsreisenden ist die kostenlose Massage, die gemeinsam mit einem renommierten Team von Ayurveda-Spezialisten angeboten wird.

Peter Hill, CEO SriLankan Airlines: „Ich bin überzeugt, dass unsere Business Class Kunden die neue Lounge beeindruckend finden werden. Der Ausbau des Flughafens Colombo schreitet gut voran und wir als nationaler Carrier unterstützen die Regierung tatkräftig bei der Weiterentwicklung.“

Aufwertung und Ausbau der SriLankan Business Class Lounge sind nur ein Teil des gemeinsamen und umfassenden Expansionsprogramms der Airline und des Bandaranaike International Airport. Eine neue Ankunftshalle, der Passkontrollen-Bereich sowie der Duty-Free-Komplex sind bereits umfassend restrukturiert worden. Später in diesem Jahr werden acht Zugangsbrücken fertig gestellt. Sie werden dafür sorgen, dass die Effizienz dieses seit 2001 kontinuierlich wachsenden Hubs weiter gesteigert wird.

Die neue luxuriöse Lounge mit dem Namen „Serendib“ bietet rund 150 Passagieren einen angenehmen Ort zur Entspannung inmitten des belebten Airports. Die mehrfach ausgezeichnete Küche des SriLankan Caterings offeriert neben einer umfangreichen Getränkeauswahl heiße und kalte Speisen. Vier spezielle Ruhebereiche mit Liegesitzen, Duschen und ein separater Raucherbereich sorgen für einen erfrischenden Aufenthalt auch für Passagiere mit längeren Transit-Wartezeiten. Zwei Großbildschirme und für jeden Sitz individuelle Kopfhörer unterhalten die wartenden Fluggäste mit einem umfassenden Entertainment-Programm. Computer mit Internetzugang gehören ebenfalls zum Service der Serendib-Lounge. SriLankan nutzt die Lounge gemeinsam mit ihrem Partner Emirates.

Von Deutschland aus fliegt SriLankan mit dem Airbus A330 und dem Airbus A340 derzeit viermal wöchentlich von Frankfurt zum Drehkreuz Colombo. Ab 2. Juli 2005 geht der fünfte Flug pro Woche an den Start. Neben Sri Lanka und Indien offeriert die mehrfach ausgezeichnete Airline von Deutschland aus optimale Linienflugverbindungen auf die Malediven. Inzwischen bedient SriLankan 44 Destinationen in 23 Ländern. Hinzu kommen täglich 35 Codeshare-Flüge mit ihrem Partner Emirates ab Frankfurt, München und Düsseldorf über Dubai.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben