Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Sprachreisenprogramm BusinessClass 2007 für Fach- und Führungskräfte

Wer im internationalen Geschäft keine Fremdsprache beherrscht, riskiert seine Wettbewerbsfähigkeit. Daher stellen Mehrsprachigkeit und interkulturelle Kompetenz in Unternehmen immer mehr eine Kernqualifikation dar. Fach- und Führungskräfte sind hier besonders gefragt, da sie Verträge mit ausländischen Partner abschließen oder als Fachkraft Projekte im jeweiligen Ausland realisieren. Dabei stehen natürlich auch sie unter Zeit- und Kostendruck. Das jetzt erschienene Sprachreisenprogramm BusinessClass 2007 der Carl Duisberg Centren wird dieser Zielgruppe gerecht und bietet Fach- und Führungskräften in kurzen Trainingszeiten maximalen Spracherfolg.

Präsentationen überzeugend in Englisch halten, erfolgreich im Ausland verhandeln oder reibungslos mit ausländischen Kollegen zusammenarbeiten – das notwendige Fachvokabular und die entsprechenden interkulturellen Einblicke vermitteln 20 renommierte Partnerschulen. In neun Ländern wie beispielsweise Großbritannien, China, Frankreich, USA, Kanada oder Spanien bietet das Unternehmen Sprachreisen an. Die Carl Duisberg Sprachreisen sind Mitglied im FDSV (Fachverband der deutschen Sprachreiseveranstalter) und zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.

Buchbar sind branchenspezifische Einzeltrainings, die vorab genau auf den Teilnehmer, sein Projekt oder sein Unternehmen zugeschnitten sind. Ein Aspekt, der nicht nur wertvolle Zeit spart. „Das Erlernen einer Sprache ist besonders effektiv“, so Wolfgang Bauer, Leiter der Abteilung Sprachreisen der Carl Duisberg Centren, „wenn es im Zusammenhang mit jenen fachlichen und sozialen Fertigkeiten gesehen wird, die für das Unternehmen wichtig sind“.

In den Mini- und Kleingruppentrainings mit maximal vier bzw. sechs Teilnehmern profitieren diese vom Austausch mit anderen: Verhandlungssituationen, Präsentieren von Projekten oder Small Talk machen sie fit für ihre zukünftigen beruflichen Aufgaben. Ein weiteres Plus: Die Teilnehmer bauen untereinander internationale Geschäftskontakte auf. Einzel- oder Gruppentrainings sind in der Regel als Wochenprogramm buchbar, teilweise sogar am Wochenende.

Beim Sprachkurs im Ausland können die Teilnehmer zudem auch in ihrer knappen Freizeit bei sportlichen oder kulturellen Aktivitäten ihre Sprachkenntnisse weiter ausbauen. Die Lebens- und Denkweise des Gastlandes lernen sie dabei ganz nebenbei.

Weitere Informationen unter www.cdc.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben