Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Spende Dein Pfand am Flughafen Tegel

Passagiere können am Flughafen Tegel jetzt ihre nicht mehr benötigten Pfandflaschen spenden. Erste Plexiglasbehälter mit der Aufschrift „Spende Dein Pfand“ stehen dafür in den Terminals C und D. Das gleichnamige soziale Gemeinschaftsprojekt ist eine Kooperation der Flughafengesellschaft mit dem Grünen Punkt, des Bildungs- und Beschäftigungsträgers Goldnetz gGmbH und der Berliner Tafel e.V. Durch die Initiative konnten bereits zehn Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose geschaffen werden.

Diese bei Goldnetz beschäftigten – und zu 100 Prozent durch Jobcenter- und Landesmittel geförderten – „Pfandbeauftragten“ sind für Transport, Aufstellung, Leerung und Reinigung der Tonnen und die anschließende Sortierung der Pfandgebinde verantwortlich. Der Grüne Punkt sorgt für die Logistik, also Abholung, Transport, Zählung, Abrechnung und Wiederverwertung der Flaschen aus den „Spende Dein Pfand“-Tonnen sowie den extra sortierten Pfandgebinden aus den Flüssigkeitsabfällen an den Sicherheitskontrollen. Der Pfanderlös kommt in Gänze der Berliner Tafel e.V. zu Gute. In den ersten zwei Wochen kamen dabei bereits 3200 Euro zusammen. „Spende Dein Pfand“ soll sukzessive durch eine Erhöhung der Anzahl der Tonnen sowie der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ausgedehnt und perspektivisch auch auf den Flughafen Schönefeld übertragen werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben