Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

„Spende Dein Leergut“ am Frankfurter Flughafen

Fast anderthalb Jahre ist es her, dass die Pfandautomaten am Flughafen Frankfurt in Betrieb genommen wurden. Reisende können sich seitdem an den grünen Automaten in beiden Terminals kurz vor Reiseantritt lästiger Ein- und Mehrwegflaschen entledigen und tun dabei noch Gutes: Der Pfandbetrag wird an eine von vier gemeinnützigen Einrichtungen gespendet.

Daniela Weiss, Leiterin Terminalbetrieb, Fraport AG, ist zufrieden mit dem Erfolg: „Die bisher für den guten Zweck gesammelten Spenden in Höhe von über 74.000 Euro belegen, dass unsere Entscheidung zum Aufstellen der 25 Automaten in den Terminals richtig war, und das Angebot von unseren Passagieren auch gerne angenommen wird. Wir werden diesen Weg konsequent weitergehen und freuen uns, dass die Spenden dort ankommen, wo nachhaltige Hilfe geleistet wird.“

Auch die Deutsche Umwelthilfe lobt das nachhaltige Engagement: „Es ist leider gang und gäbe, dass auf deutschen Flughäfen eine Vielzahl bepfandeter Getränkeverpackungen verkauft wird, ohne jedoch auf deren Rückgabe hinzuweisen oder auch nur genügend Rücknahmemöglichkeiten anzubieten. Der Flughafen Frankfurt setzt hier mit der Aufstellung von Pfandautomaten ein Signal“, erklärt der DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch. „Mit den Automaten wird gleich doppelt Gutes getan: Die Getränkeverpackungen können durch die getrennte Erfassung hochwertig recycelt und mit dem Pfand regionale Projekte unterstützt werden.“

Ab heute stehen vier neue regionale gemeinnützige Organisationen zur Wahl, die in Zukunft die Spendengelder empfangen werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben