Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

South African Airway Passagiere profitieren von dem neuen Terminalgebäude

Der O.R. Tambo International Airport von Johannesburg ist das Drehkreuz von South African Airways (SAA): wöchentlich erreichen derzeit 550 SAA-Flüge den größten Flughafen Südafrikas, davon 209 internationale Flüge.

Seit Anfang September diesen Jahres werden die Passagiere in der neuen internationalen Ankunftshalle begrüßt. Das 18.000 m² große Gebäude ist zweieinhalb Mal so groß wie die bisherige Halle und bietet eine komplett modernisierte Zoll-Abfertigung sowie diverse neue Einzelhandelsgeschäfte, eine Post, Telefonanbieter sowie natürlich Banken. Im Dezember 2008 folgen verschiedene Restaurants, die die Übergangszeiten „versüßen“. Bei der Orientierung in den modernisierten Gebäuden sind „i-Help Agents“ – gut zu erkennen dank orangefarbener Westen – den Passagieren und Abholern behilflich.

Die neue internationale Ankunftshalle verbindet nun den internationalen Bereich des Flughafens mit dem bereits 2002 erneuerten Inlandsterminal, was das Umsteigen auf Inlandsflüge wesentlich schneller und bequemer macht.

Die Abflüge befinden sich alle im 1. Stock der Terminal-Gebäude – die Ankünfte im Erdgeschoss, das Zwischengeschoss (Mezzanines) ist dem Einzelhandel und Restaurants vorbehalten. Michael Bentele, Head of Europe bei South African Airways, zeigt sich zufrieden mit den Entwicklungen: „Wir freuen uns, dass die Modernisierung zügig vorangeht. Das bedeutet eine wesentliche Erleichterung für unsere Kunden bei Umsteigeverbindungen am Flughafen Johannesburg.“





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN