Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Sommerflugplan des Bremer Flughafens

Ab dem 28. März 2004 beginnt der Sommerflugplan des Bremer Flughafens.
Lufthansa und KLM: Mehr Jets im Flugplan
Hapag-Lloyd-Flug: Neues Ziel Catania

Gegenüber dem Winterflugplan 03/04 wird die Deutsche Lufthansa AG ihr Engagement ab Bremen weiter ausbauen. Die Zahl der werktäglichen Münchenflüge steigt von sechs auf sieben. Die Verbindungen werden werktags ausschließlich mit Jetflugzeugen bedient. An Wochenenden gilt ein eingeschränkter Flugplan.

Auf der Stuttgart-Strecke sollen nun ebenfalls werktäglich Jets vom Typ Bae146 zum Einsatz kommen. Stuttgart wird viermal täglich angeflogen.

Auf der Frankfurt-Route setzt Lufthansa vermehrt die größeren Airbustypen A320 und A 321 ein und erhöht damit die Kapazitäten. Frankfurt wird werktags sechsmal täglich angeflogen.

Die Paris-Strecke wird neben AIR FRANCE auch weiterhin durch die Lufthansa bedient. Lufthansa fliegt zweimal täglich von und nach Paris, AIR FRANCE dreimal.

Die niederländische KLM wird im Sommerflugplan dreimal täglich Amsterdam ansteuern. Zwei der drei Verbindungen werden mit dem 70sitzigen Jet vom Typ Fokker 70 geflogen.

Unverändert bleiben die Verbindungen der OLT. Neben London werden Berlin, Kopenhagen, Brüssel und Nürnberg jeweils zweimal werktäglich angeboten. Toulouse wird einmal täglich geflogen.

Viel Zustimmung insbesondere von Geschäftsreisenden erhält OLT auf ihrer Route nach London. Zielflughafen ist der City-Airport der britischen Hauptstadt. Dieser Flughafen liegt nur wenige Meilen vom Stadtzentrum entfernt und ist über Busshuttle und U-Bahn hervorragend angebunden. OLT setzt nach London die komfortable und schnelle 50sitzige Saab 2000 ein. Die Flugzeit beträgt etwas mehr als eine Stunde.

Im Touristikverkehr fliegen im Sommerflugplan 2004 jede Woche mehr als 55 Jets zu 24 Zielen rund um das Mittelmeer und zu den Kanarischen Inseln. In den Osterferien sind zwischenzeitlich eine Reihe von Zusatzflügen koordiniert.

Als neues Ferienziel von Hapag-Lloyd-Flug wird im Sommer 2004 Catania auf Sizilien angeboten.

Das größte Flugangebot stellt auch 2004 wieder Hapag-Lloyd, gefolgt von Thomas Cook (Condor). Auch Air Berlin ist mit zwei Ferienflügen in Bremen vertreten.

Die meisten wöchentlichen Abflüge gibt es nach Palma de Mallorca (14) gefolgt von Antalya (11).

Eine Reihe von Fluggesellschaften bieten auch Einzelplatzbuchung teilweise zu Low-Cost-Preisen an, u.a. Hapag-Lloyd-Flug, Thomas Cook (Condor), Air Berlin.

Die Fluggesellschaften Hapag-Lloyd, Thomas Cook (Condor), Air Berlin und Sun Express bieten ihren Fluggästen die Möglichkeit des Vorabend Check-In (18.00 bis 21.00 Uhr) für alle Flüge des Folgetages. Der Vorabend Check-In der Lufthansa gilt für alle Flüge des Folgetages bis 08.30 Uhr.

Pauschalreise-Touristen können weiterhin preiswert mit dem Holiday-Parking-Ticket im Parkhaus 2 parken. Zwei Wochen kosten 35 €, jede weitere Woche 17,50 €.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN