Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Sixt bietet automatisch Upgrades beim QuickCheck-in

Der Autovermieter Sixt bietet Geschäftsreisenden unter dem Motto „QuickCheck-in = Upgrade drin!“ besonders attraktive Konditionen: Kunden, die bei der Anmietung ein neues komfortables QuickCheck-in-Terminal nutzen, erhalten automatisch ein kostenloses Upgrade für die nächsthöhere Fahrzeugklasse. Die QuickCheck-in-Terminals werden nun schrittweise die bisherigen Car-Express-Automaten ersetzen.

Die neuen QuickCheck-in-Terminals machen die Fahrzeuganmietung noch einfacher, schneller und komfortabler. Die Kunden können per Touchscreen dank einer speziell entwickelten Software in nur vier einfachen Schritten zu ihrem Wunschfahrzeug gelangen. Die Automaten bieten eine Auswahl von bis zu drei verschiedenen Fahrzeugen, erkennen Bonusprogrammkarten, berücksichtigen automatisch den Kundenstatus für Upgrades und ermöglichen die einfache Buchung von Extras wie etwa Winterreifen. Die Kunden benötigen lediglich eine Reservierung sowie das Sixt Express Master Agreement und können besonders schnell das gewünschte Fahrzeug erhalten. Neben den Inhabern von Sixt Express Cards erhalten auch alle Kunden, die mit einer banküblichen Kreditkarte anmieten, automatisch nach der ersten Anmietung am Sixt-Counter das Master Agreement, sodass nahezu jeder Sixt-Kunde von den Express-Services wie dem neuen QuickCheck-in-Terminal profitieren kann.

Die Terminals sind derzeit in Frankfurt am Main, Hamburg und in München sowie in Kürze auch an vielen weiteren europäischen Flughäfen im Einsatz. Die Upgrade-Aktion gilt bis zum 31. März 2009. Mit CarExpress hatte Sixt das Prinzip der Selbstbedienung in der Autovermietung eingeführt. Die CarExpress-Automaten ermöglichten somit eine schnelle und unkomplizierte Fahrzeugabholung, ohne den Counter in Anspruch nehmen zu müssen.

www.sixt.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben