Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Sitzplatznachbar nicht mehr dem Zufall überlassen

KLM bietet den “Meet & Seat”-Service ab sofort auf Flügen zu zehn weiteren Destinationen an. Ab sofort können die Passagiere das Programm auch auf den Verbindungen nach Rio de Janeiro, Buenos Aires, Mexico City, Atlanta, Houston, Los Angeles, Toronto, Johannesburg, Kapstadt und Nairobi nutzen und schon im Vorfeld den idealen Sitznachbarn via Facebook oder LinkedIn auswählen.

Mit „Meet & Seat“ können die Passagiere Facebook- oder LinkedIn-Details anderer Mitreisender auf ihrem Flug einsehen – wenn sie ihre Facebook oder LinkedIn-Profile teilen. Dann sehen sie, wer wo sitzen wird und können sich ihren Sitznachbarn aussuchen – etwa nach Interessen.

Interessierte Passagiere können sich mit dem Buchungscode in „Meine Buchung verwalten“ auf www.klm.de einloggen und „Meet and Seat“ auswählen. Dann werden sie aufgefordert, ihre Facebook- oder LinkedIn- Account-Infos (Name und Passwort) einzugeben. Anschließend wählen sie aus, welche persönlichen Angaben und Reisedetails sie mit anderen Passagieren teilen möchten. Auf der Sitzplatz-Karte sehen sie, was andere Passagiere über sich mitgeteilt haben. Anschließend können sie ihren Platz wählen.

Der neue Service ist ab 90 Tagen bis 48 Stunden vor dem Abflug verfügbar.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN