Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Sitzplatz-Angebot erhöht sich um rund 30 Prozent

Mit Beginn des Sommerflugplans am 25. März 2007 setzt Swiss International Air Lines von Hamburg nach Zürich neu einen Airbus A319 ein. Bisher bediente die Schweizer Qualitäts-Airline die Strecke mit einer Avro RJ 100.

„Statt bisher 97 Sitzplätze bieten wir mit der A319 künftig 138 Sitze an. Die Norddeutschen sind ein reisefreudiges Volk. Neben Zürich als direktem Geschäftsreise- oder Urlaubsziel wissen sie auch den Flughafen Zürich als schnellen Umsteigeflughafen für Flüge nach Südeuropa, Afrika, Amerika und Asien zu schätzen. Wir sind uns sicher, dass die erhöhte Kapazität sich schnell am Markt etablieren wird“, so Jochen Leibfritz, Country Sales Manager Germany.

www.swiss.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben