Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Seit zwei Jahren sind Geschäftsreisende zwischen Frankfurt und London in Embraer Regionaljets unterwegs

Das British Airways Tochterunternehmen BA Cityflyer setzt seit genau zwei Jahren, seit Oktober 2009, umweltfreundliche Regionaljets vom Typ Embraer auf der Strecke zwischen Frankfurt und dem London City Airport ein. Der Vorteil für Geschäftsreisende liegt darin, dass sie vom London City Airport aus im Handumdrehen sowohl in den Docklands, dem Wohn- und Geschäftsviertel von London, als auch in der Innenstadt der Themse-Metropole sind.



Die Embraer 170 bietet Reisenden reichlich Platz in der Kabine sowie einen großzügig bemessenen Stauraum für das Handgepäck. Da es keine Mittelsitze gibt, erhält jeder Fluggast einen Fenster- oder Gangplatz. Geschäftsreisende können sich auf ihren Plätzen bequem ausstrecken, denn die Sitze wurden ohne untere Schienen konstruiert, so dass besonders viel Raum in der Fußgegend bleibt.


Nahtlos weiter in den „Big Apple“ fliegen

Wer auf dem Weg nach Amerika ist, kann am London City Airport nahtlos in die All Business Flüge von British Airways nach New York JFK umsteigen. Fluggäste mit Handgepäck können am Airport kurzfristig bis zu 15 Minuten vor Abflug in die USA einchecken, mit aufzugebendem Gepäck bis 20 Minuten vorher.



In Club World, der Business Class von British Airways auf Langstrecken, genießen Geschäftsreisende besonders viel Privatsphäre mit Sichtschutz auf Knopfdruck und exklusivem Rundum-Service. Der komfortable Sitz bietet vier feste Sitzpositionen, deren Feineinstellung auf Wunsch auch individuell erfolgen kann. Wer möchte, lässt sich ein komplett flaches Bett bereiten und findet auf einer weichen Matratze wohligen Schlaf. Mit „On Air“, einem Anbieter für mobile Kommunikationsdienstleitungen in der Luft, bietet British Airways während des Fluges Zugang zum Internet. Wer arbeiten möchte, kann mit seinem Mobiltelefon E-Mails, Text Messages (sms) und Multi-Media Messages (mms) senden und empfangen.

Die Flüge von London City nach New York JFK machen einen Tankstopp im irischen Shannon. Fluggäste können hier bereits ihre Einreiseformalitäten für die USA vornehmen. Sie sparen in New York dadurch wertvolle Zeit und gehen an der Warteschlange vor der Passkontrolle einfach vorbei. Der Rückflug von New York nach London ist nonstop.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben