Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

SD-Reisekosten 2007: Außer Spesen doch etwas gewesen!

Geschäftlich unterwegs? In diesem Fall kümmert sich das Programm SD-Reisekosten 2007 um die Abrechnung mit der Firma oder dem Finanzamt. So lassen sich alle anfallenden Fahrt-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten sauber abrechnen. SD-Reisekosten 2007 kümmert sich auch darum, ein Fahrtenbuch zu führen.

Wer im Auftrag seiner Firma eine Geschäftsreise unternimmt, erhält seine Auslagen für die Fahrtkosten, die unterwegs anfallende Verpflegung und die Übernachtungskosten vom Unternehmen zurück. Selbstständige, die in eigener Sache unterwegs sind, wenden sich natürlich gleich an das Finanzamt. Damit diese Rückzahlung im Einklang mit dem geltenden Recht stattfindet, kümmert sich das neu aufgelegte SD-Reisekosten 2007 darum, die Spesen perfekt in den Griff zu bekommen.

Seit 1993 kümmert sich das Stenzel Ingenieurbüro um die Weiterentwicklung und Aktualisierung der rechnergesteuerten Spesenabrechnung. In jedem Jahr erscheint deswegen eine neue Version der Software, die dann wieder auf die neuesten Gesetze und Bestimmungen geeicht ist und die Spesenabrechnung so gestaltet, dass der Benutzer so viel Geld zurückbekommt, wie das nur möglich ist.


Freiberufler, Klein- und Großbetriebe nutzen die Software auch, um ein Fahrtenbuch zu führen, dessen Einträge vom Finanzamt akzeptiert werden. Das Fahrtenbuch protokolliert alle mit den verschiedenen Firmenwagen durchgeführten Fahrten und unterteilt dabei sogar zwischen private und geschäftliche Unternehmungen. Auf diese Weise ist es möglich, die verschiedenen Fahrten auf den Kilometer genau abzurechnen.

Die Spesenabrechnung, die mitdenkt

Bei der Reisekostenabrechnung denkt SD-Reisekosten 2007 ständig mit und nimmt dem Anwender dabei so viel Arbeit ab wie möglich. Nachdem die Personaldaten eines Reisenden erfasst sind, lassen sich ihm verschiedene Reisen zuweisen. Dabei erfasst die Software alle wichtigen Daten zu einer Reise – etwa die Abfahrt- und Ankunftszeiten, den Reisezweck, das Ziel, das Reiseland, das verwendete Fahrzeug und den Tachostand. In einer übersichtlichen Tabelle werden dann alle erfassten Fakten zusammengetragen. Bei der Arbeit greift SD-Reisekosten 2007 auf eine interne Datenbank zurück, in der Länder, Währungen, Pauschalen, Belegarten und Mitarbeiter verzeichnet sind. Das erleichtert es, neue Einträge anzulegen.

Eine zweite Eingabemaske kümmert sich darum, die Belege zu erfassen, die während einer Reise anfallen. Die Hotelkosten, die Aufwendungen für Restaurantbesuche, Tankquittungen und andere Ausgaben sind mit Hilfe der Software schnell protokolliert. Dabei denkt das Programm stetig mit und bietet Auswahlfelder an, wo es sich anbietet.



Starten der Reisekostenabrechnung direkt vom USB-Stick aus

Wichtig ist, dass SD-Reisekosten 2007 mitdenkt und zwischen ein- und mehrtägigen Reisen sowie zwischen Inlands- und Auslandsreisen unterscheidet. Ganz egal, welche gesetzlichen Bestimmungen dabei gelten: Das Programm kennt und berücksichtigt sie ganz von alleine. Am Ende steht ein Reise- und Kostenbericht, der auch die jeweilige Vorsteuer ausweist und sich problemlos ausdrucken lässt. Entwickler Ulf Stenzel: „Die meisten Firmenmitarbeiter haben einen großen Respekt vor der Spesenabrechnung. Unser Programm vereinfacht den Prozess so sehr, dass sich niemand mehr um diesen Papierkram sorgen muss. Außendienstarbeiter können die Auswertung sogar schon unterwegs vornehmen und per E-Mail in die Zentrale senden.“ Gelungen ist in diesem Zusammenhang, dass sich das Programm auch direkt von einem USB-Stick aus starten lässt.

19 Prozent Mehrwertsteuer schon berücksichtigt


In der neuen Version SD-Reisekosten 2007 hat sich wieder einiges getan. Seit dem 1. Januar 2007 wird bei allen neu eingegebenen Reisen automatisch der neue Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent angesetzt. Bei Belegen aus dem vergangenen Jahr, die aber erst 2007 berechnet werden, kommt natürlich weiterhin der alte Steuersatz zum Einsatz.

Zugleich wurde aber auch die Eingabemaske im Fahrtenbuch vollständig überarbeitet und auf den Kopf gestellt. Nach der Auswahl eines Autos und eines Kalenderjahres wird sofort eine Übersicht geladen, die alle Einträge mit Datum, Uhrzeit, Abfahrtskilometerstand, Endkilometerstand, Reiseart, Personalnummer, Reisezweck und Ziel nennt. Ab sofort ist es möglich, die Kilometerdaten für neue Fahrten direkt einzugeben.

Auch bei der Erfassung der Auslandsreisen hat SD-Reisekosten 2007 noch viele Verbesserungen vorgenommen. Ab sofort ist es noch einfacher geworden, Tagesziele für die einzelnen Länder oder den jeweiligen Grenzübertritt zu erfassen. Auch können Tagessätze für die einzelnen Reisetage noch einfacher in das Programm aufgenommen werden. Zusätzlich ist es möglich, für einzelne Tage die Übernachtungs- oder Verpflegungspauschalen wegzulassen.



Weitere Funktionen im Überblick:
– Führt Fahrtenbücher für den gesamten Fuhrpark
– Legt Fahrtenbücher für bestimmte Personen oder Fahrzeuge an
– Berechnet den geschäftlichen Nutzungsanteil für benutzte Fahrzeuge
– Erhebt einen Bericht mit allen protokollierten KFZ-Kosten
– Berechnet durchschnittlichen Verbrauch an Öl und Kraftstoff
– Stellt eigene Regeln für Reisekostenerstattungen der Mitarbeiter auf
– Rechnet Reisenkosten nach alter (1993-1995) oder neuer Regelung (1996-2006) ab
– Ermöglicht es dank integriertes Genehmigungsmodul, den firmeneigenen Workflow-Prozess abzubilden
– Bietet Auswahllisten für häufige Reiseziele an
– Mit Vorbelegung der Eingabefelder
– Mit Datenbank für Länder, Währungen, Pauschalen, Belegarten, Mitarbeiter
– Berechnung der Lohnsteuerpauschalierung von 25 Prozent
– Datenträgerüberlassung für den Betriebsprüfer nach GDPdU
– Eigener Betriebsprüfermodus gemäß § 147 A

Software auf dem eigenen Rechner testen

SD-Reisekosten 2007 kostet in der Einzelplatzversion für einen Reisenden 29,90 Euro. Die Version für fünf Reisende kostet 49,90 Euro. Netzwerklizenzen stehen ebenfalls zur Verfügung. Eine kostenfreie Testversion (1,5 MB) steht auf der Homepage zum Download bereit. Sie erlaubt es, bis zu 40 Reisen entgegenzunehmen.

www.spesen.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN