Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Schweizer Unternehmen bringt technologische Innovation für Events und Meetings

Der Erfolg eines Events wird oft an der Anzahl neuer Kontakte oder der sich daraus ergebenden Aufträge gemessen. Ab sofort geht dies noch einfacher mit einem Poken. Ob bei einem internen Strategie-Meeting, zu einem Kunden- oder Recruitment-Anlass oder aber auf einer Messe – das Schweizer Unternehmen POKEN S.A. bringt Menschen mit nur einem Poken-Touch zusammen.

Effektives Networking


Poken ist ein kleines Gadget basierend auf NFC Technologie (Nahfeldkommunikation) in der Größe eines USB Sticks, welches durch Berührung Informationen austauscht. Durch Berührung zweier Poken erhalten Geschäftsleute auf Events ein sogenanntes Pokenprofil, bestehend aus der Visitenkarte, sozialen Netzwerken wie Xing oder Facebook, sowie ein Portraitfoto des jeweiligen Kontaktes. Poken ist ein erster „Berührungspunkt“ und Ice-Breaker zwischen Geschäftsleuten und vereinfacht so die Kontaktaufnahme und das so wichtige Networking.



Marketing: Die digitale Aktentasche

Gedruckte Broschüren, Präsentationen und Flyer kosten Unternehmen Geld und die Umwelt Bäume, und der Leser bleibt weitgehend anonym. Poken hat darum jetzt eine Innovation auf den Markt gebracht, welche es Unternehmen ermöglicht auf einem Event digitale Dokumente zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig zu messen, wer und wie viele Personen diese abrufen: die pokenTAGs. Der pokenTAG ist zirka 4 x 4 cm gross und wird ganz einfach an Poster, Produkte oder Stände platziert. Der Teilnehmer geht hin, berührt den pokenTAG mit seinem Poken und hat in weniger als einer Sekunde hinterlegte Videos, PDFs, Weblinks und mehr auf seinem Poken Online Profil; der Poken ist somit die ideale digitale Aktentasche. Der Vorteil für Marketingabteilungen liegt darin, zu evaluieren, wer sich für welche Informationen interessiert hat. Leads und Statistiken können abgerufen werden.

Der PokenHUB – das PokenEvent


Visitenkarten sammelt man en masse – das mühsame Eintippen hat aber ein Ende. Jedes PokenEvent ist mit einer personalisierbaren PokenEvent-Website verknüpft. Sobald sich der Teilnehmer im Anschluss an das Event auf diese Seite einloggt, kann er die über den Poken gesammelten Dokumente einsehen, und seine Poken-Kontakte schnell synchronisieren sowie herunterladen und direkten Kontakt über Social Media-Kanäle wie XING aufnehmen.

Die PokenEvent-Website kann nicht nur an den Look des Unternehmens oder Events angepasst werden, sondern wird je nach Wunsch mit dem LinkedIn Tool, einer Foto-Slideshow, einem Umfrageblatt, Videos und weiteren Annehmlichkeiten personalisiert und publiziert. Der Veranstaltungsorganisator kann so sicherstellen, dass sich seine Teilnehmer auch nach dem Event mit seinem Unternehmen befassen.

Poken auf der IMEX


Bereits zweimal war Poken S.A. nun schon auf der IMEX in Frankfurt, der weltweit größten Leitmesse der internationalen Meeting-Branche, vertreten. Über 400 Messeteilnehmer und geladene Einkäufer (Hosted Buyer) durften sich über die Ausstattung mit einer digitalen Visitenkarte freuen. Auch andere große Unternehmen wie ABB, Microsoft, BMW, IBM, KPMG oder Samsung haben die Vorteile des Networking-Tools für sich erkannt und das innovative Marketing-Konzept des PokenEvent erfolgreich eingesetzt.


www.poken.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben