Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Schweinegrippen-Alarm am Lübecker Flughafen

Alarm auf dem Lübecker Flughafen Blankensee: In der Frühmaschine aus London-Stansted saß ein weiblicher Passagier, bei dem die Crew Symptome der Schweinegrippe erkannt zu haben glaubte. Das berichten die Lübecker Nachrichten (Sonnabend-Ausgabe). Die 20-jährige Britin, die ersten Informationen zufolge kürzlich aus Mexiko zurück nach Europa gekommen sein soll, klagte unter anderem über Fieber, Schweißausbrüche und Husten. Die Piloten der Ryanair-Maschine alarmierten den Lübecker Tower. Binnen Minuten waren Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Gesundheitsamt und Rettungsdienst vor Ort, keiner der Passagiere durfte zunächst die Maschine verlassen. Mediziner betraten das Flugzeug – nach einem Schnelltest gaben sie aber Entwarnung: Die 20-Jährige war nicht mit der Schweinegrippe infiziert. Dennoch wurden aus Sicherheitsgründen die persönlichen Daten aller 200 Ryanair-Passagiere aufgenommen.

Quelle: Lübecker Nachrichten





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben