Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Schöne Aussichten und gutes Essen gehen in New York City Hand in Hand

Ob Manhattan, Brooklyn, Queens, die Bronx oder Staten Island – ein neuer Sommertrend erhält nach und nach in allen Boroughs des Big Apple Einzug: der Höhenbrunch. Für alle, die mehr als nur eine einfache Mahlzeit wollen, ist das Brunchen in luftiger Höhe genau das Richtige. New York City, die Stadt der Wolkenkratzer, scheint für diesen neuen Trend wie geschaffen. Vom Restaurant 230 Fifth, der Hudson Terrace, und dem Hotel Gansevoort – alle drei in Manhatten gelegen – bis zum Hotel Ravel in Queens und dem Alma in Brooklyn bietet die Gastronomieszene der Stadt zahlreiche Orte, um an warmen Sommer-Wochenenden hoch über den Dächern New Yorks mit Geschäftspartnern gepflegt zu speisen.

Das größte Hausdach-Restaurant ist das 230 Fifth – hier findet das ganze Jahr hindurch immer samstags und sonntags ein „Champagner Party Brunch“ statt. Mit Blick auf das Empire State Building haben die Gäste hier die Wahl zwischen 40 verschiedenen Snacks zu einem Preis von umgerechnet je sechs bis neun Euro. Alle wichtigen Infos hierzu unter www.230-fifth.com.

Der „Get Up Get Down Brunch“ im Hotel Gansevoort bietet einen 360 Grad Ausblick über den Hudson River sowie die Halbinsel Manhatten und auch auf der Hudson Terrace kommt neben einer üppigen Auswahl an Gerichten der Ausblick auf den Fluss sowie das Intrepid Museum nicht zu kurz. Weitere Details zu diesen beiden Locations unter www.hotelgansevoort.com oder unter www.hudsonterracenyc.com.
Abends lohnt sich ein Besuch der Bar auf dem Dach des Hotel Gansevoort.

Besonderen Luxus bietet die Peninsula New York’s Salon de Ning Rooftop Bar: Von der Terrasse im 23. Stock können die Gäste nicht nur den Blick auf die Skyline Manhattens genießen, sondern gleichzeitig bei einem drei Gänge Brunch den Klängen eines Live-DJs lauschen. Weitere Informationen hierzu unter www.peninsula.com.

Allgemeine Informationen über New York City unter www.newyork.de.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben