Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Schneller Mobil – Neuer Auftritt für Europcar am Münchner Airport

Vom Flugzeug direkt zum Mietwagen – mit der Eröffnung des neuen Mietwagenzentrums.

Seit dem 29. April 2006 gelangen Europcar Kunden noch schneller zu ihrem Mietwagen. Dazu trägt nicht nur der gute Standort im Zentralbereich zwischen Terminal 1 und 2 bei. Auch das Counterkonzept des europäischen Marktführers wurde überarbeitet und neu gestaltet. So empfangen VIP-Kunden und Vielfahrer ihre Schlüssel an einem eigenen Schalter. Bei der Buchung einer oberen Fahrzeugkategorie steht das reservierte Fahrzeug bereits auf dem angrenzenden überdachten VIP-Parkplatz – ein Vorteil, den nur Europcar Kunden genießen.



‚Der Münchner Flughafen ist für uns ein wichtiger Standort. Hier wollen wir zeigen, dass wir uns vom Wettbewerb differenzieren – durch unseren neuen Auftritt und natürlich unseren Kundenservice‘, sagt Philippe Guyot, Vorsitzender der Geschäftsführung Europcar Autovermietung GmbH. ‚Mit dem neuen Counter sprechen wir unsere Kunden noch individueller an und können stärker auf ihre Bedürfnisse – wie nach Schnelligkeit oder Beratung – eingehen.‘

Mit seinem neuen Counterkonzept verbindet Europcar als erster Autovermieter Front- und Backoffice. Europcar Mitarbeiter empfangen Kunden nicht mehr an der klassischen Vermiettheke – die oftmals als Barriere wahrgenommen wurde – sondern in persönlichen Zonen. Das neue Counterkonzept sorgt bereits an den Flughäfen Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, Berlin Schönefeld und Berlin Tegel für Aufmerksamkeit und begeistert die Kunden.



Über die Europcar Autovermietung GmbH

Europcar ist die Autovermietung Nummer 1 in Europa. In Deutschland ist Europcar mit 501 Stationen und einer Flotte von rund 37.800 Fahrzeugen führend. An allen Standorten bietet Europcar ein umfassendes Service- und Leistungsspektrum, das individuellen Mobilitätswünschen gerecht wird – ganz nach dem Motto ‚You rent a lot more than a car.‘ Weitere Informationen unter www.europcar.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben