Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Schlichtungsverfahren bei der Bahn bis einschließlich 30. Juni verlängert

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband der Mobilitäts- und Verkehrsdienstleister e.V. (Agv MoVe) haben sich gemeinsam mit den vorsitzenden Schlichtern, Herrn Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck und Herrn Ministerpräsident Bodo Ramelow darauf verständigt, dass das Schlichtungsverfahren aufgrund der Komplexität der zu regelnden Sachverhalte nochmals bis einschließlich 30. Juni 2015 verlängert wird.

Die Parteien sind sich darüber einig, dass auch in den vergangenen Tagen weitere wichtige Schritte auf dem Weg zu einer Einigung vereinbart wurden.
Es ist vorgesehen, dass sich die Parteien gemeinsam mit den Schlichtern am Mittwoch, den 1. Juli 2015, um 10 Uhr in der Thüringer Landesvertretung (Mohrenstraße 64 in 10117 Berlin) äußern werden.
Bis dahin wird über die bisher konsentierten Ergebnisse und die Inhalte der Schlichtung weiterhin Stillschweigen gewahrt.
Quelle: Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben