Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

SAS senkt die Preise für Flüge nach Schweden und Dänemark

Die Preise für einen einfachen Flug mit Scandinavian Airlines (SAS) beginnen nun bei 60 EUR inklusive aller Steuern und Gebühren und einschließlich des SAS Ticket Service-Entgelts.

Für den Hin- und Rückflug beträgt der günstigste Komplettpreis nur 110 EUR. Der Preis gilt auf allen SAS operierten Nonstop-Flügen ab Deutschland nach Stockholm, Göteborg und Kopenhagen.

„Die Preissenkung auf 60 EUR pro Strecke kombiniert mit dem umfangreichen Flugangebot ab neun deutschen Flughäfen macht SAS noch attraktiver. Somit werden wir auch 2007 mit gewohnt hoher Servicequalität wettbewerbsfähig auf diesem hart umkämpften Markt bleiben. Attraktive Flugpreise sind bei den Kunden ebenso gefragt wie Flexibilität und hohe servicebetonte Qualität,“ so Christian Hylander, der SAS-Deutschland-Direktor.

Das einfache Tarifkonzept verleiht den SAS-Kunden viele zusätzliche Vorteile. Starre Regeln wie Vorausbuchungsfristen und Mindestaufenthalte entfallen; das Fliegen ist sehr viel flexibler und einfacher. Die Flexibilität des SAS Oneway- Konzepts eröffnet auch die Möglichkeit, verschiedene Serviceklassen auf dem Hin- oder Rückflug zu kombinieren. Auf den europäischen Flugstrecken können die Fluggäste wählen unter Economy Class, Economy Flex Class und Business Class. So kann für den Hinflug Economy gebucht werden und für den Rückflug Business, um nur ein Beispiel der möglichen Kombinationen zu nennen.

SAS bietet im Verkehr nach Skandinavien täglich mehrere Nonstop-Flüge nach Kopenhagen, Stockholm, Göteborg bereits ab EUR 60, nach Oslo bereits ab 80 EUR (inkl. aller Steuern und Gebühren bei Buchung unter www.flysas.de) an. SAS-Abflughäfen in Deutschland sind Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart.



Von Kopenhagen aus fliegt SAS direkt nach New York, Washington DC, Seattle, Chicago, Bangkok, Tokio, Peking und Shanghai. Von Stockholm gibt es Direktflüge nach New York, Chicago und ab März 2007 auch nach Peking.

www.flysas.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben