Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

SAS: Modernisierung der Langstreckenflotte

Scandinavian Airlines (SAS) modernisiert die Innenausstattung ihrer Langstreckenflotte mit neuen Sitzen, einem neuen Entertainment-System und WLAN-Zugang.

Insgesamt sieben Flugzeuge der Typen Airbus A330/A340 von SAS erhalten ein Kabinen-Upgrade. Die Inneneinrichtung ist ultra-modern und bietet mit den neuen Sitzen in den drei Serviceklassen SAS Business, SAS Plus (Premium Economy) und SAS Go einen größeren Kabinenkomfort. Um die Flüge für SAS-Passagiere angenehmer zu gestalten, wird außerdem ein neues On-Demand-Unterhaltungssystem mit großen HD-Bildschirmen und WLAN-Zugängen installiert. Die Materialien und die Farbgebung in den neuen Kabinen wurden so ausgewählt, dass sie eine gemütliche und entspannende Atmosphäre schaffen.

Alle Sitze in SAS Business haben direkten Zugang zum Gang und lassen sich komplett flach stellen. Die Bettwäsche kommt von Hästens, dem ältesten Bettenhersteller in Schweden, um Passagieren ein hochwertiges Schlaferlebnis zu bieten. Das Design der Sitze in den Serviceklassen SAS Go und SAS Plus umfassen großzügige Staumöglichkeiten, und schaffen so extra Raum.

Das erste Flugzeug mit der neuen Kabinenausstattung wird voraussichtlich Anfang 2015 in Betrieb genommen. Der Großteil der SAS-Langstreckenflotte wird innerhalb von zwölf Monaten folgen. Zu den SAS-Langstrecken gehören derzeit Flüge nach New York, Chicago, Washington, San Francisco, Peking, Shanghai, Tokio und Houston (ab August 2014).





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben