Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ryanair streicht Flüge ab Bodensee-Airport Friedrichshafen

Die irische Fluggesellschaft Ryanair gab bekannt, ihre beiden Friedrichshafen-Verbindungen für den Sommerflugplan einzustellen. Damit fallen für den Flughafen Friedrichshafen zwei Verbindungen der Low-Cost-Airline weg. Die Destination London-Stansted wird noch bis Ende April angeboten, die Strecke Alicante ist bis Ende März geplant.

Für Flughafendirektor Hans Weiss kommt der Entscheid der irischen Low-Cost-Airline nicht überraschend. „Die Entwicklung war vorhersehbar, darum haben wir bereits im Vorfeld Gespräche mit Mitbewerbern aufgenommen. Der Rückzug von Ryanair ist zwar bedauerlich, kann jedoch verkraftet werden“, sagt Weiss. In den vergangenen acht Jahren habe man gemeinsam einen starken Markt für London aufbauen können. Durch den Weggang überlasse Ryanair nun einen interessanten Markt mit rund 80.000 Passagieren pro Jahr dem Wettbewerb. Dazu seien bereits konkrete Gespräche mit zwei Airlines aus England im Gange. Aber auch andere Ziele wie Dublin oder das spanische Festland würden für neue Partner ein großes Potenzial bieten.

Hauptgrund für den Rückzug der irischen Airline sei die Konzentration auf den Flughafen Memmingen, wo günstigere Flughafenentgelte winken. Weiss: „Darüber hinaus hat sich Ryanair vom Flughafen Friedrichshafen auch finanzielle Zuschüsse für den Erhalt der betroffenen Strecken erwartet, was jedoch nicht der Geschäftspolitik des Flughafens Friedrichshafen entspricht.“

www.bodenseeairport.eu





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN