Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ryanair erlaubt 20 Kilo bei aufgegebenem Gepäck

Wer mit Ryanair unterwegs ist, muss sich genau überlegen, was er denn alles braucht. Denn bisher konnte der Reisende neben dem Handgepäck nur einen Koffer bis max. 15 Kilo aufgeben, für den er mit 15 Euro zur Kasse gebeten wurde. In Zukunft können 5 Kilo mehr in den Koffer. Allerdings will der Billigflieger aus Irland dann auch mehr Gebühren haben. 25 Euro soll das Gepäckstück mit max. 20 Kilo kosten. Und wem das noch nicht reicht, der kann auch noch ein weiteres Gepäckstück mit einem Gewicht von max. 15 Kilo aufgeben. Dafür möchte Ryanair dann zusätzlich 35 Euro vom Fluggast.

Also… wer 15 Kilo aufgibt zahlt weiterhin 15 Euro.
Wer 20 Kilo Gepäck dabei hat, greift ein wenig tiefer in die Tasche und legt 25 Euro auf den Tisch des Hauses. Und wer einen zweiten Koffer mit max. 15 Kilo aufgibt, zahlt zusätzlich 35 Euro. Insgesamt kann die Gepäckgebühr 60 Euro pro Strecke ausmachen.

Weiterhin kostenfrei ist das Handgepäck bis max. 10 Kilo.

Die Gepäckgebühr sollte bei der Recherche nach dem günstigsten Flug berücksichtigt werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN