Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Russisches Konsulat in München löst Gebietsbindung

Wie die CIBT Visum Centrale GmbH mitteilt, wird die Bezirksbindung des Münchner Konsulats der Russischen Föderation für Visa-Dienstleister aufge­hoben. Dies gab der neue Generalkonsul Andrej Grosow, der erst wenige Wochen im Amt ist, gestern auf einem Treffen bekannt. Damit können in München jetzt Russland-Visa für Reisende unabhängig von deren Wohnsitz eingeholt werden. „Die Möglichkeit einer zentralen Abwicklung über unsere Filiale in München ist insbesondere für die Beantragung von Gruppen­visa vorteilhaft. Auch für in Bayern ansässige Unternehmen birgt die zentrale Möglichkeit der Beantragung positive Aspekte. Sie können nun für alle Mitar­beiter, unabhängig von deren Wohnort, Visumanträge in München einreichen lassen“, erläutert Friederike Mehlan, Marketing- und Vertriebsleiterin der CIBT Visum Centrale GmbH. Die Visa-Beschaffung für Unternehmen anderer Standorte wird unverändert über die Niederlassungen der Visum Centrale in Berlin, Bonn, Frankfurt oder Hamburg abgewickelt.

Die Konsularbezirksöffnung in München soll außerdem auch für Antragsteller aus dem europäischen Ausland gültig sein, teilte die konsularische Vertretung Russlands mit. Die CIBT Visum Centrale informiert, sobald hierzu bestätigte Details vorliegen.

Detaillierte Informationen zu den Visumbestimmungen der einzelnen Konsulate der Russischen Föderation können zusammen mit Hinweisen und den ent­sprechenden Anträgen unter www.visum-centrale.de heruntergeladen werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN