Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

„Ritz der Lüfte“ feiert Silbernes Jubiläum

Genau 25 Jahre ist es her. 1982 hebt erstmals ein Air New Zealand-Flugzeug mit Ziel Europa ab. Den Premieren-Dienst Auckland – London bedient damals eine Boeing 747-200. Diese nennt man auch „Ritz of the Skies“, da sie ihren Passagieren ein luxuriöses Innenleben und erstklassigen Service bietet.

Denis Everleigh, First Class Purser der ersten Stunde, erinnert sich: „Damals waren die Wände der Kabine mit Maori-Motiven ausgestaltet. Echte First Class-Atmosphäre schafften die Sitze mit Blumendesigns und Schaf-Fellen im Kopfbereich. Heute genießen unsere Passagiere in der Business Premier den Komfort eines komplett flachen Betts. Die fischgrätenförmige Anordnung der Sitze sorgt für viel Privatsphäre“.

Viel hat sich seit 1982 verändert – beispielsweise beim Unterhaltungs-progamm. Damals konnten die Fluggäste immerhin bis zu acht Filme schauen. Heute bietet das In-Flight Entertainment von Air New Zealand mehr als 450 Stunden Radio- und Filmprogramme. Jeder Gast kann sein eigenes Programm wählen und steuern.

In den Anfängen nahm Air New Zealand zweimal in der Woche Kurs auf London – via Papeete und Los Angeles. Jetzt fliegt die Gesellschaft zweimal am Tag von Auckland in die britische Hauptstadt – ein Dienst führt über Los Angeles, der andere über Hongkong.

www.airnewzealand.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN