Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Richtfest im neuen Courtyard by Marriott Hotel München

Courtyard by Marriott München Zentrum wird 248 Zimmer bieten – Eröff­nung für Oktober 2006 geplant – Marriott mit vier Hotels in München vertreten

Mitten im Stadtzentrum von München feiern heute Bauträger, Bauleute, Prominente und Ehrengäste das Richtfest des neuen Courtyard by Marriott Hotels München Zentrum. Das Haus wird im Oktober 2006 für Gäste seine Pforten direkt auf der Schwanthalerstrasse öffnen. Das Hotel der gehobenen Mittel­klasse gehört der ProAreal GmbH & Co KG sowie der DIFA Deutsche Immobi­lien Fonds AG, Hamburg. Das Courtyard by Marriott München Zentrum wird dann das 16. Hotel seiner Marke in Deutschland und das vierte Hotel von Marriott Internatio­nal in München sein.

DIFA ist die zweitgrößte Kapitalanlagegesellschaft in Deutschland und hat sich in den letzten Jahren als Hotelinvestor in den Geschäftsmetropolen Deutschlands und Europas einen Namen gemacht. Im Liegenschaftsportfolio der DIFA befinden sich 22 Hotels im Wert von 1,3 Milliarden Euro.

Extra für das Richtfest sind aus der Europazentrale von Marriott International Karl Kil­burg, Executive Vice President Continental Europe, und Reiner Sachau, Area Vice Pre­sident Austria, Germany & Switzerland, angereist. Die Investoren sind durch Erwin Friedl, Geschäftsführer Pro Areal, und Klemens Ahlbäumer, DIFA, vertre­ten.

Das Courtyard by Marriott München Zentrum wird mit 248 Zimmern Teil einer ge­mischt genutzten Immobilie sein. Alleine eine Fläche von 1.340 Quadratmetern stehen für Geschäfte unterschiedlicher Art zur Verfügung. Der Hauptbahnhof von München liegt nur 500 Meter nördlich des Hotels, in Laufnähe befinden sich Theresienwiese und Marienplatz.

Das neue Hotel wird über ein mediterranes Bistro und Bar mit dem Namen „Oléo Pazzo“ mit ingesamt 155 Plätzen verfügen. Das erste Restaurant dieser Art ist sehr er­folgreich am 1. Juni 2005 im Courtyard by Marriott Berlin Mitte eröffnet worden. Es ist ein von Blue Sky Hospitality entwickeltes Restaurantkonzept und zeichnet sich durch einen zeitgemäßen me­dite­rranen Bistrostil aus. Benannt ist es nach dem legendären „Leo Mezzotapoli“, der wegen seiner Vorliebe für alles rund um die Olive und seiner exzentrischen Art auch „Oléo Pazzo“ („verrückte Olive“) genannt wurde.

Darüber hinaus bietet das Courtyard by Marriott München Zentrum ein Fitness Cen­ter mit Sauna, Whirlpool, Kraftraum und Fitnessbar. Weitere Annehmlich­keiten des Hau­ses: Business Center, Zimmerser­vice, 24-Stunden Einkaufskiosk „The Market“ und Parkplatz für 32 Automobile.



Für Konferenzen und Feierlichkeiten jeder Art stehen 190 Quadratmeter Fläche verteilt auf vier kombinierbare Räume zur Verfü­gung.

Marriott International ist zur Zeit mit dem München Marriott Hotel (348 Zimmer), dem München Marriott Airport Hotel (252 Zimmer) und dem Renaissance München Hotel (260 Zimmer) in der Landeshauptstadt vertreten.

Marriott Hotels





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben