Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Richtfest fürs Terminal

Es ist Europas größte Flughafenbaustelle: Seit September 2006 wird der neue Airport für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg gebaut, 2.000 Fußballfelder ist die Baustelle groß, bis zu 3.000 Bauarbeiter täglich haben hier in den letzten dreieinhalb Jahren gearbeitet. Mit dem Richtfest für das BBI-Terminal wird ein weiterer wichtiger Meilenstein auf Europas größter Flughafenbaustelle erreicht. In einer offiziellen Zeremonie wurde heute der Richtkranz auf das Terminal-Dach gehoben. Damit wird deutlich: Der Rohbau des BBI-Terminals ist fertiggestellt. Ab jetzt wird mit dem Innenausbau begonnen.

Im Juli 2008 fiel der Startschuss für die Bauarbeiten am Herzstück des neuen Flughafens, dem BBI-Terminal. Bis zu 900 Bauarbeiter und über 30 Hochbaukräne waren auf der Terminalbaustelle im Einsatz. Insgesamt wurden für das 220 Meter lange, 180 Meter breite und 32 Meter hohe Terminal 156.000 Kubikmeter Beton und über 30.000 Tonnen Stahl verbaut. Ende August 2009 konnte mit der Stahlkonstruktion des Terminal-Hallendaches begonnen werden. Das Gesamtgewicht der Stahlbauteile, die für das Terminaldach notwendig sind, liegt bei rund 10.000 Tonnen, das schwerste Einzelteil wiegt 123 Tonnen. Mit dem Abschluss der Stahlbauarbeiten am Dach ist der Rohbau des Terminals fertiggestellt. Der nächste Schritt sind die Innenausbauten, im Sommer werden die ersten Fluggastbrücken installiert. Ab Mai 2011 wird der Airport in umfangreichen Probeläufen auf Herz und Nieren getestet. Der erste Flieger landet zum Beginn des Winterflugplans 2011/2012 am 30. Oktober 2011.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben