Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Rheinland-Pfalz eröffnet indisches Kontaktbüro

„Wirtschaftsbeziehungen zum Wachstumsmarkt Indien werden für rheinland-pfälzische Unternehmen in Zukunft wesentlich einfacher.“ Dies kündigte Wirtschaftsminister Hendrik Hering bei der Eröffnung des indischen Kontaktbüros in der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH im Rahmen des Wirtschaftstages Indien in Mainz an. Mit dem Start würden die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Rheinland-Pfalz und Indien „auf eine neue Stufe gestellt“, so Hering.

Das neue Kontaktbüro werde den rheinland-pfälzischen Unternehmen bei allen Fragen rund um das Indiengeschäft zur Verfügung stehen, führte der Minister weiter aus, aber auch ein einheitlicher Ansprechpartner für indische Firmen sein, wenn Interesse an Geschäftskontakten oder Investitionen in Rheinland-Pfalz bestehe. „Durch das neue Kontaktbüro Indien haben nun noch mehr Unternehmen die Chance, die bereits guten ökonomischen Beziehungen unseres Landes zu dem riesigen Markt mit mehr als 1,1 Milliarden Menschen noch besser zu nutzen“, so der Wirtschaftsminister. Voraussichtlich am 1. Juli wird zudem ein Kontaktbüro in der nahe Mumbai gelegenen indischen Vier-Millionen-Einwohnerstadt Pune eingerichtet. Die beiden Büros in Mainz und Pune sollen eng miteinander verzahnt arbeiten.

„Indien ist für uns ein wichtiger Handelspartner, denn die rheinland-pfälzische Industrie ist in hohem Maße exportorientiert“, betonte Minister Hering. Im Jahr 2007 seien die Exporte nach Indien nochmals um 17,1 Prozent gewachsen – nach einem Rekordwachstum von bereits mehr als 40 Prozent im Jahr zuvor. Mit einer Steigerung um 14,5 Prozent liege die rheinland-pfälzisch-indische Handelsbilanz über dem Bundesdurchschnitt von 14,1 Prozent. Hauptexportgüter seien chemische Vor- und Enderzeugnisse, Maschinen, Anlagen und Kunststoffe sowie Produkte aus den Wachstumsbranchen Automobil und Automobil-Zulieferindustrie.

Mit Wachstumsraten von zuletzt rund neun Prozent gehöre Indien damit hinter China zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften weltweit. „Die Nachfrage nach Produkten „Made in Germany“ ist groß, und deutsche Unternehmen genießen in Indien einen hervorragenden Ruf. Indien ist daher für rheinland-pfälzische Unternehmen ein bedeutender Kooperationspartner mit großem Zukunftspotenzial und interessanten Geschäftsmöglichkeiten“, so der Wirtschaftsminister.

Erstmals wird ein Kontaktbüro direkt bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH angesiedelt. „Wo es geht, wollen wir den Unternehmen Service aus einer Hand bieten, und das Büro in der ISB ist ein weiterer Schritt zur Erleichterung von Wirtschaftsbeziehungen und Entbürokratisierung der Wirtschaftsförderung in Rheinland-Pfalz“, begründete der Sprecher der ISB-Geschäftsführung, Hans-Joachim Metternich, die Einrichtung in Mainz. Koordiniert vom ISB-Asienexperten Christoph Völker, Projektleiter des Kontaktbüros, werden Chaitra Dole, Projektmanagerin, und Amolak Singh Sound, Senior Berater, die Unternehmen bei Markteintritt oder Ausweitung ihres Indien-Engagements beraten und unterstützen.

Das Kontaktbüro ist ein Kooperationsprojekt mit der Deutsch-Indischen Handelskammer. Bernhard Steinrücke, Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Indischen Handelskammer: „Durch die Bündelung der vielfältigen Kompetenzen aller beteiligten Partner befinden wir uns auf einem guten Wege, um die Erfahrungen aus der deutsch-indischen Zusammenarbeit optimal zu nutzen und weiter auszubauen.“

Beim Wirtschaftstag machte Hans-Joachim Metternich außerdem deutlich, dass bereits eine große Zahl rheinland-pfälzischer Unternehmer erfolgreich den Schritt nach Indien vollzogen habe: „Mit dem Wirtschaftstag und dem Kontaktbüro wollen wir weitere Unternehmer ermutigen und ihnen helfen, die Chancen des Wirtschaftsbooms auf dem Subkontinent zu nutzen.“ Ende Oktober 2008 reist Ministerpräsident Kurt Beck in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Indien, wo er bei seinem Aufenthalt in Pune das dortige Kontaktbüro einweihen wird.

Interessierte Unternehmer erreichen das Kontaktbüro Indien unter der Service-Nummer: 06131 / 985-268.

Quelle: www.ixpos.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben