Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Reisen von Deutschland nach Großbritannien nach dem Brexit

VisitBritain macht sich wohl Sorgen um die Besucherzahlen für England nach dem Austritt aus der Europäischen Union. Deshalb veröffentlicht VisitBritain eine Beruhigungspille in Form einer Informationsaussendung, die an Reisende aus Europa gerichtet ist. Darin heißt es: „Rund 70 Prozent der ausländischen Gäste in Großbritannien kommen aus Europa. Für sie wird sich auch nach dem Brexit nichts ändern. Flüge werden unverändert fortgesetzt und EU-Bürger werden bis mindestens 2020 mit ihrem gültigen Personalausweis einreisen können. Reisende, die einen elektronischen Reisepass besitzen, kommen ebenfalls weiterhin schnell und umkompliziert durch den E-Gate Bereich.

Die britische Regierung hat die Seite „Visiting the UK after Brexit“ veröffentlicht, auf der man weitere ausführliche Informationen zur Einreise findet, u.a. zur Gültigkeit von Führerscheinen, der Einreise mit Haustieren und Roaming-Gebühren. Diese Seite wird laufend aktualisiert.“

Die Information ist in Englisch. Viel Neues steht nicht auf der Seite. Der Inhalt richtet sich weniger an Geschäftsreisende, ist aber dennoch dazu geeignet die eine oder andere Frage zum Aufenthalt in Großbritannien nach dem Austritt aus der Europäischen Union zu beantworten.
Quelle: VisitBritain





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!




    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN