Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Reisekostenmanagement: Unternehmen schöpfen die Potentiale durch Automatisierung nicht aus

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind Einsparungen und Kostenoptimierung unternehmensweit relevante Themen. Dies gilt insbesondere auch für den Bereich der Reisekosten. Im Zuge der Studie „Status Quo – Automatisierung im Reiseplanungs- und Reisekostenmanagement im deutschsprachigen Raum“ wurde die Verbreitung des professionellen Travel & Expense Management insbesondere mit Einsatz von umfassenden Softwarelösungen erhoben. Im Auftrag des Softwareanbieters Concur hat STRATECO mehr als 1000 Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt. Neben Kennzahlen zur Größe und Struktur der befragten Unternehmen wurde auch die bestehende technologische und organisatorische Infrastruktur zur Reiseplanung, -buchung und –abrechnung erfasst.

„Während der Befragung zeigte sich, dass einige Unternehmen bereits MS-Excel als automatisiertes System verstehen. Somit ist es kein Wunder, dass die Potentiale von automatisiertem Reiseplanungs- und Reisekostenmanagement in vielen Unternehmen noch nicht ausgeschöpft werden,.“ stellt Jens Klemann, Geschäftsführer bei STRATECO GmbH & Co. KG fest.

Anita Marsh, Field Marketing Senior Manager, EMEA bei Concur, ergänzt: “Gerade bei der Automatisierung sämtlicher Teilprozesse – also von der Reiseplanung über die Reisebuchung hin zur Reisekostenabrechnung – lassen sich die größten Einsparungen erzielen. On-Demand-Systeme verursachen ausschließlich nutzungsabhängige Kosten, sind problemlos integrierbar und helfen Einsparpotentiale vollständig auszuschöpfen.“



Die größten zukünftigen Herausforderungen liegen nach Meinung der Befragten bei den Themen Prozessoptimierung (23%), Reporting- und Analysemöglichkeiten (17%), sowie Schaffung von Kostentransparenz (13%) – alles Bereiche, in denen professionelle Lösungen direkt Abhilfe schaffen können.

Die vollständigen Ergebnisse der Marktstudie können hier kostenlos bezogen werden





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben