Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Radisson SAS Hotel Toulouse Airport eröffnet

Das neue Radisson SAS Hotel Toulouse Airport öffnete im Oktober 2008 seine
Türen und ist mit 200 Zimmern das größte Hotel in der südfranzösischen Stadt. Mitten
im Gebiet „Blagnac Aéroconstellation“ gelegen, ist es das ideale First Class Haus für
Geschäftsreisende.

Beim Bau des Radisson SAS Hotel Toulouse Airport wurde besonderen Wert auf das
Design gelegt: Die ultramoderne Aluminiumfassade des Hauses erinnert an einen
Flugzeugrumpf, bunte Fensterläden sorgen als fröhliche Eyecatcher für zusätzliche
Aufmerksamkeit. Für das Design der Zimmer und Suiten zeichnet der Franzose Alain Marcot
verantwortlich, der jedes der drei Stockwerke in einer anderen Farbe gestaltet hat. Die roten
Zimmer in der ersten Etage schaffen eine warme und gemütliche Atmosphäre, die gelben
Zimmer in der zweiten Etage wirken hell und freundlich, während die blauen Zimmer im
obersten Stock einen Eindruck von erfrischender Weite vermitteln. Die elegante
Präsidentensuite ist ganz in Beige- und Brauntönen gehalten. Durch asiatisch inspirierte
Dekorationselemente und die Farbnuancierung wirken die monochromen Zimmer jedoch
keineswegs eintönig. Die Badezimmer hat Marcot in einer Kombination aus Fliesen und Holz
in den Tönen Vanille und Schokolade entworfen. Alle Zimmer und Suiten sind funktional und
auf dem neuesten Stand der Technik mit Flachbildschirmen, kostenfreiem kabellosen
Internetzugang und individuell regulierbarer Klimaanlage ausgestattet.



„La vie en rose“ lautet der Name des Restaurants im Radisson SAS Hotel Toulouse
Airport. Als besonderes Highlight verfügt es über einen Freilichtinnenhof, der mit Weinstöcken
bepflanzt ist. Bar und Lounge gehen in den Restaurantbereich über, sind aber dank eines
ausgeklügelten Lichtkonzeptes doch getrennt; der gläserne Weinschrank separiert wiederum
die Weinbar. Diese offene Struktur vermittelt Loftatmosphäre und zugleich ein sehr
mediterranes Lebensgefühl, moderne Akzente setzen die drei gläsernen Fahrstühle. Die
Küche unter Frédéric Laval kombiniert innovative Elemente mit authentischen und
traditionellen Rezepten der Region und setzt ganz auf regionale und saisonale Produkte.

Für Meetings und Veranstaltungen stehen sieben flexibel teilbare Räume auf 550
Quadratmetern zur Verfügung, der größte Saal umfasst 310 Quadratmeter und eignet sich
besonders für größere Meetings, Produktpräsentationen oder Feste. Alle Räume verfügen
über Tageslicht und führen auf den offenen Innenhof, der sich für erholsame Pausen anbietet.
Technisch auf dem neuesten Stand erwarten den Gast im Tagungsbereich kabelloser
Internetzugang – für Tagungsgäste ebenfalls kostenfrei – sowie modernste Klima-, Ton- und
Präsentationstechnik.

www.rezidor.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben