Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Radisson SAS Birdland Resort & Spa Hotel*****

Ein neuer Stern an Ungarns Hotelhimmel
Besser gesagt fünf Sterne. Das vor kaum
drei Wochen, am 4. März 2004, frisch eröffnete internationale
Luxushotel im westungarischen Badeort Bad Bük ist das erste Radisson
SAS Resort-Hotel Ungarns und neben dem nordungarischen Schlosshotel
Sasvár erst das zweite Fünf-Sterne-Hotel außerhalb Budapests. Und es
setzt völlig neue Maßstäbe. Unter der Leitung des österreichischen
Vollblut-Touristikers Karl Heinz Mingler, der unter anderem in
einigen internationalen Top-Hotels sowie in den Wiener Hotels
Imperial und Marriott seine Sporen verdiente, verspricht das Haus zu
einer neuen Dimension im Bereich Luxus, Gastlichkeit und Wellness zu
werden.

Die 208 Gästezimmer, von denen keines kleiner als 25 Quadratmeter
ist, und 15 Suiten versprechen Komfort auf höchstem Niveau: Die
Ausstattung in den drei unterschiedlichen Stilrichtungen Classic,
Retro und Chili lässt keine Wünsche offen – dank Sat-TV,
Modemanschluss, Kaffee- und Teemaschine, Hosenbügler, Safe und Fön
sowie Blick über den angrenzenden Golfplatz. Das mediterrane
Luxusrestaurant Laguna bietet zusammen mit dem Haupt-Restaurant
Seasons, Lobby-, Pool- und Wellnessbar sowie dem Golf-Pub Albatross
ein exquisites Gastronomie-Angebot modernste Tagungsräume bilden die
Voraussetzung für Seminare bis zu 310 Personen.

Einzigartig ist der 3.500 Quadratmeter große hoteleigene
Wellnessbereich. Unter der Leitung von Spa-Manager Gernot Deutsch,
promovierter Sportwissenschaftler, sorgen nun über 20 Therapeuten und
Masseure für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Hotelgäste. Mit
sechs Innenbecken (darunter Thermal- und Sportbecken, Erlebnis- und
Rundbecken), einem beheizbaren Freibecken mit Poolbar im Wasser,
Sauna- und Dampfbadbereich, Frigidarium, Herbarium, Aromabädern,
Therapiezentrum sowie Beautysalon lässt das Spa keine Wünsche offen.
An Sportmöglichkeiten werden Aerobic, Radfahren und ab Sommer Tennis
angeboten.

Die Besonderheit des neuen Resort-Hotels ist aber seine Anbindung
an den Birdland Golf & Country Club, dem 1991 gegründeten ersten
Golfclub Ungarns, der 2001 den internationalen Titel „Golfclub des
Jahres“ erhielt. Der Championship-Course mit 18 Löchern wird derzeit
um weitere 9 Löcher erweitert, am Ende der Ausbauphase wird den
Spielern ein Turnierplatz mit 36 Löchern zur Verfügung stehen.
Direktor Attila J. Hegyi, zugleich als Eigentümervertreter des neuen
Radisson SAS Birdland Resort & Spa Hotels, stellt neben dem
Luxushotel mit einem Villenpark in direkter Nachbarschaft eine
weitere Komponente der Extraklasse für interessierte Käufer bereit.
Künftige Eigentümer erhalten auch eine Vollmitgliedschaft im Golfclub
sowie Wellness- und Spamitgliedschaften, für den Ankauf stehen
Finanzierungsmodelle zur Verfügung.

Radisson SAS Hotels & Resorts, ein Unternehmen der Rezidor SAS
Hospitality Gruppe, betreibt derzeit 126 Hotels und über 30
Bauprojekte in 36 Ländern in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika.
Auch in Ungarn sind weitere Projekte in Planung. Die
Gesamtinvestitionen in Bük liegen bei 21 Millionen Euro.

Der westungarische Kurort Bad Bük (Bükfürd_) nahe der
österreichischen Grenze (rund 120 Kilometer von Wien oder Graz
entfernt) feierte 2002 sein 40-jähriges Jubiläum als Badeort. 1957
stieß man zufällig auf Thermalwasser, 1962 wurde das Bad eröffnet,
drei Jahre später das Wasser auch offiziell zum Heilwasser erklärt.
Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, etwa das barocke
Schloss Szapáry (17. Jahrhundert), die 1658 errichtete Pfarrkirche
Sankt Klement sowie zahlreiche Herrenhäuser im barocken und
klassizistischen Stil.

Informationen: Radisson SAS Birdland Resort & Spa. H-9740
Bükfürd_, Termál Körút 10. Tel.: 0036/94/558700, 0036/94/358-060, Fax
0036/94/558701, E-Mail: info.buk@radissonsas.com, Internet:
www.radissonsas.com oder www.rezidorsas.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben