Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

RadAlert eine der ersten Anwendungen für Googles G1

Der Autovermieter Sixt stellt den kostenlosen Service RadAlert kurz nach Erscheinen auch für das neue Smartphone T-Mobile G1 mit dem Google-Betriebssystem Android zur Verfügung. Besitzer des Google Phones, das erst seit wenigen Tagen erhältlich ist, können die Anwendung direkt unter www.radalert.de herunterladen und sich registrieren. Damit ist RadAlert eine der ersten Anwendungen für das mobile Google-Betriebssystem „Android“.

Die Blitzerwarnung per G1 funktioniert genauso wie beim iPhone. Autofahrer können sich die Applikation herunterladen, installieren und dann einfach den akustischen oder den Vibrationsalarm aktivieren. Sobald sie sich einer gemeldeten Geschwindigkeitskontrolle nähern, erfolgt eine Warnung. Ebenso können sie neue Blitzer auf ihrer Strecke per Knopfdruck melden. Die aktuelle Position wird dann sofort an das System übermittelt und in das Verzeichnis der Geschwindigkeitskontrollen aufgenommen.

RadAlert hat einen Rekordstart hingelegt:

Gleich am ersten Tag hatten sich mehr als 3.500 Mitglieder registriert. Nach gut einer Woche sind es derzeit über 14.600 Mitglieder. Insgesamt wurden bereits 2.700 mobile Blitzer und Verkehrskontrollen gemeldet. RadAlert ist ein Projekt von Sixt in Kooperation mit www.carmondo.de. Mit RadAlert werden Verkehrsteilnehmer vor Gefahrenpunkten gewarnt und können so ihre Geschwindigkeit rechtzeitig anpassen.

www.radalert.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN