Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Qatar Airways fliegt ab Februar 2008 täglich nach Doha

Mehr Interkontinentalverbindungen ab Berlin. Qatar Airways baut ihr Angebot ab Berlin gut zwei Jahre nach ihrem Start in der Hauptstadt deutlich aus und bietet ab dem 1. Februar 2008 tägliche Flüge über ihr Drehkreuz Doha in zahlreiche der 81 Destinationen weltweit an. Die Airline stockt damit die Zahl ihrer wöchentlichen Starts in Berlin von vier auf sieben auf. Die neuen Flüge sind bereits buchbar.

Mit der Aufstockung der Verbindungen aus Berlin ermöglicht die Airline, die zahlreiche internationale Auszeichnungen für ihre hohe Produkt- und Servicequalität errungen hat, ihren Fluggästen jetzt noch mehr Flexibilität bei Reisen in den Mittleren Osten, nach Afrika, auf den Indischen Subkontinent und in den Fernen Osten. Und umgekehrt erreichen Touristen und Geschäftsreisende im weltweiten Netz von Qatar Airways die faszinierende deutsche Hauptstadt besser. Qatar Airways ist die einzige Fluggesellschaft aus dem Nahen Osten, die Berlin anfliegt. Die Strecke zwischen Doha und Berlin wird mit einem Airbus A319 bedient, der in der Business Class acht und in der Economy Class 102 Sitzplätze bietet.

Qatar Airways startet in Berlin-Tegel ab kommenden Monat somit auch dienstags, freitags und samstags. Der Airbus verlässt die Hauptstadt jetzt an allen Montagen, Dienstagen, Donnerstagen und Samstagen um 22.05 Uhr und erreicht Doha am frühen Morgen des folgenden Tages um 5.55 Uhr Ortszeit. Der Rückflug ab Doha kommt in Tegel an diesen Wochentagen jeweils um 17.25 Uhr an. Am Mittwoch, Freitag und Sonntag verlässt der Flug QR 056 die Bundeshauptstadt jeweils um 11.30 Uhr und erreicht Doha um 19.20 Uhr. Aus Doha landet der Airbus jeweils um 6.40 Uhr morgens in Berlin. Die neuen Flugzeiten sind optimal auf die Weiterflüge ab Doha abgestimmt.

Akbar Al Baker, CEO von Qatar Airways: „Die tägliche Bedienung dieser wichtigen Verbindung wird die Beziehungen zwischen den beiden Ländern Deutschland und Qatar weiter stärken und das Reisen erleichtern.“ Die Strecke habe sich seit dem Start vor gut zwei Jahren hervorragend entwickelt und ergänze das bestehende Angebot der Airline in Deutschland mit zehn wöchentlichen Flügen ab Frankfurt und einer ebenfalls täglichen Verbindung ab München hervorragend.

Durch den Ausbau des Angebots ab Berlin, so Akbar Al Baker weiter, kommen noch mehr Fluggäste der First- und Business Class von Qatar Airways in den Genuss des neuen, luxuriösen Premiumterminals, das in Doha den Transitgästen allen erdenklichen Luxus während ihres Aufenthalts bietet. Fluggäste genießen dort einen echten Fünf-Sterne-Service – beispielsweise einen SPA-Bereich mit Whirlpool, Duty-Free-Shopping, ein perfekt ausgestattetes Business-Center sowie Lounges mit einer hervorragenden Auswahl an Speisen und Getränken.

Die Flugverbindung von Qatar Airways zwischen Berlin und Doha besteht seit Dezember 2005. Ein Großteil der Passagiere aus Berlin nutzt Doha als Drehkreuz für weitere Anschlussziele. Destinationen wie Bangkok, Shanghai, Peking, Singapur, Bombay oder Jakarta lassen sich von dort aus schnell erreichen. Auch Reisen nach Südafrika, auf die Malediven und die Seychellen bieten sich über das Drehkreuz Doha an.

www.qatarairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben