Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Qatar Airways baut Europa-Streckennetz aus

Qatar Airways baut Europa-Streckennetz aus
Der Winterflugplan 2007/08 bietet Stockholm als neue Destination an und steigert Kapazitäten nach Genf, Moskau und Berlin
Frankfurt/Doha (7. November 2007)
Mit dem neuen Winterflugplan 2007/08 setzt Qatar Airways den Schwerpunkt ihrer Expansion auf Europa: Die Airline mit Sitz in Doha nimmt Stockholm als zusätzliche Destination auf und erhöht das Angebot nach Genf, Moskau und Berlin.

Ab dem 27. November fliegt Qatar Airways als erste Airline der Golfregion mit Stockholm ein skandinavisches Ziel an. Die schwedische Hauptstadt wird viermal pro Woche nonstop ab Doha angesteuert.

Die erst kürzlich eingeführte Route Doha – Genf – New York ist von Geschäftsleuten und Touristen so gut angenommen worden, dass bereits diesen Winter eine zusätzliche Frequenz erforderlich ist. So wird die Strecke Doha – Genf ab sofort fünfmal anstatt viermal pro Woche bedient. Auch die Verbindung Genf – New York (Newark) wird um einen fünften wöchentlichen Flug aufgestockt.

Für mehr Komfort auf den Strecken nach Berlin und Moskau sorgen künftig hochmoderne Airbus A330-Flugzeuge. Diese werden ab dem 12. Januar 2008 auf den täglichen Flügen nach Moskau und ab Mitte Februar 2008 auf den vier wöchentlichen Flügen nach Berlin eingesetzt. Die Flugzeuge, die die bisherigen A300-Airbusse ersetzen sollen, verfügen über eine etwas größere Sitzplatzkapazität. Sie sind in einer Zwei-Klassen-Konfiguration ausgestattet und bieten den Fluggästen einen individuellen Bildschirm mit einem interaktiven Video-on-Demand Unterhaltungssystem.

Qatar Airways setzt ihren Expansionskurs im Winter jedoch nicht nur in Europa, sondern auch auf anderen Kontinenten fort: Die Strecke Doha – Seoul über Osaka wird mit fünf, die Strecke Doha – Muscat mit 15 wöchentlichen Flügen bedient. Außerdem verbindet Qatar Airways Doha und Bahrain ab Februar 2008 mit drei zusätzlichen Flügen. Die wöchentlichen Frequenzen werden somit auf vierzig aufgestockt. Ab dem 12. Dezember 2007 führt die Airline zudem tägliche Non-Stop-Flüge ins westindische Ahmedabad ein und bietet somit insgesamt 51 Flüge pro Woche zu acht indischen Zielen in ihrem Flugplan an.

„Wir möchten unseren Passagieren nebst unserem hervorragenden Service eine noch größere Auswahl an Destinationen und zahlreiche Flugmöglichkeiten zur Verfügung stellen. Deshalb führen wir im Winter neue, attraktive Destinationen und weitere Frequenzen ein“, erklärt Qatar Airways CEO, Akbar Al Baker. 2007 hat Qatar Airways weltweit bereits neun zusätzliche Ziele in ihr Streckennetz aufgenommen, und zwei weitere Ziele – Stockholm und Ahmedabad – folgen noch bis zum Ende des Jahres.

www.qatarairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben