Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Prioritäten im Geschäftsreisemanagement

Im Jahr 2015 werden Travel Manager und Einkäufer zur Gestaltung ihrer Reiseprogramme den Schwerpunkt stärker auf Daten sowie auf mobile Technologien setzen. Gleichzeitig liegt der Fokus weiterhin auf Kosteneinsparungen und den Reisenden. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Travel Management Priorities 2015“ von Carlson Wagonlit Travel (CWT).

Die höchste Priorität liegt für 63 Prozent der befragten Travel Manager auf dem Einsatz von Reisedaten, um Prognosen und Benchmarks erstellen zu können. Das stützt die Möglichkeiten, mit größerer Datentransparenz die Reiseprogramme stärker auf die Unternehmensziele abzustimmen.

„Travel Manager wollen Daten in Erkenntnisse verwandeln und auf mobile Technologien setzen, um die Reiseprozesse zu verbessern“, sagt David Moran, Executive Vice President Global Enterprise Strategy & Marketing von CWT. „Letztlich geht es darum, Reiseprogramme weiterzuentwickeln. Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen, um die besten Tools und Benchmarks zu entwickeln, damit sie im Jahr 2015 und darüber hinaus das meiste aus ihren Reiseprogrammen herausholen können.“

Als weitere Priorität nannten 62 Prozent der Befragten den Bedarf nach einer Lösung zum „Fare Tracking“, also einer automatisierten Lösung zur Gewährleistung des günstigsten Flugtarifs auch nach Flugbuchung, und für Umbuchungen. Zusätzliche 60 Prozent der Studienteilnehmer sehen die Förderung mobiler Apps als wichtiges Thema, um die Effizienz von Reisen zu erhöhen. Mobile Technologien sind dem Bericht zufolge sowohl für Travel Manager als auch für Reisende von zentraler Bedeutung.

Die Befragten in Europa, dem Nahem Osten und Afrika, sehen die Prioritäten 2015 – ähnlich wie die Kollegen weltweit – in:
– der stärkeren Nutzung mobiler Apps, um Reisen effizienter zu gestalten (60 Prozent);
– der Bereitstellung einer Lösung für „Fare Tracking“ und Umbuchungen (59 Prozent);
– und der Nutzung von Reisedaten für Prognosen und Benchmarks (58 Prozent).

„Wir wissen, dass Geschäftsreisende mobile Technologien offen gegenüberstehen und diese nutzen möchten – der Markt kommt dieser Nachfrage mehr und mehr entgegen. Unsere preisgekrönte App CWT To Go wurde schon mehr als 350.000 Mal heruntergeladen und gehört zu den am besten ausgestatteten Geschäftsreise-Apps auf dem Markt“, kommentiert David Moran. „Im Jahr 2015 werden wir es Reisenden ermöglichen, auch über mobile Kanäle richtlinienkonform Hotelübernachtungen zu buchen.“

Im Dezember 2014 hatte CWT den ersten Teil der Studie veröffentlicht. Er zeigt, dass Travel Manager die Datensicherheit, die Weltwirtschaft und mobile Technologien als die drei Trends mit dem größten Einfluss auf ihre Reiseprogramme im Jahr 2015 sehen.
Zu den CWT-Trendstudien: www.carlsonwagonlit.de/de/countries/de/news/Studien/cwt_trendstudien.html





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben