Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Potsdams neue Sterne

Es sind die größten Segelyachten in Berlin und Brandenburg. Sie segeln noch bis zum Jahresende in Potsdam und bieten viele außergewöhnliche Erlebnisse, bei denen man auch ohne Segelkenntnisse teilnehmen kann.

Sirius & Polaris sind die neuen Sterne in Potsdam
Aber nicht am Himmel, sondern auf dem Templiner See findet man sie. Mit 14 Meter Länge, 20 Meter Höhe und 10 Tonnen Gewicht sind sie dabei nicht zu übersehen.
Die Rede ist von „Sirius“ und „Polaris“, den größten Segelyachten in Berlin und Brandenburg. Sie liegen seit August direkt vor dem Kongresshotel Potsdam am Ufer des Templiner See vor Anker. Der Betreiber „teamgeist.com“ plant noch bis zum Jahresende Segeltörns und Partys, bei denen man auch ohne Vorkenntnisse dabei sein kann.

Warum segelt man mit 14 Meter Yachten auf einem kleinen Binnensee?
Viele Wassersportler fragen sich in diesem Sommer bereits: „Was soll solch eine riesige Yacht hier auf dem kleinen Templiner See?“. Geschäftsführer und Betreiber der Yachten Michael Haufe hat darauf eine einfache und klare Antwort: „Wir möchten, dass jeder das Erlebnis Hochseesegeln erleben und genießen kann.“. Dass man dabei auf einem Binnensee unterwegs ist, gehört sogar zum Konzept. Er sagt: „Auf der Ostsee würden man bei hohen Wellen schnell den Spaß verlieren. Die Leute hängen reihenweise an der Reeling. Aber hier auf dem Binnensee gibt es keine Wellen. Man kann sich ganz auf das einmalige Segelerlebnis konzentrieren.“ Viele Angebote rund um die Yachten gibt es.


Glühweinsegeln – der besondere Betriebsausflug


Weihnachten steht vor der Tür und viele Unternehmen sind noch auf der Suche nach einer tollen Weihnachtsfeier. Ein Geheimtipp für kleine Teams mit bis zu zehn Personen ist das Glühweinsegeln auf einer der beiden Hochseeyachten.
Treffpunkt ist die Lobby des Kongresshotels Potsdam. An Bord erhalten die Segelwilligen warme Segelbekleidung und eine kurze Einweisung vom Skipper für das richtige Verhalten an Bord. Und dann geht es auch schon los. Der Motor wird gestartet und die Leinen gelöst. Kurze Zeit später ist die Yacht mitten auf dem Templiner See und die Segel werden gesetzt. Von Hand natürlich. Jeder darf mithelfen. Nachdem die Segel gesetzt sind und sich mit Wind gefüllt haben, kehrt Ruhe ein. Das Wasser plätschert am Bug. Man kann die klare winterliche Luft einatmen. Am Horizont sieht man die Silhouette Potsdams. Und da zum Glühweinsegeln auch ein Pott Glühwein gehört, serviert der Skipper ein duftendes Getränk aus der Bordküche. Langsam gewöhnen sich die Teilnehmer an die besondere Situation und genießen den winterlichen Ausflug. Da der Salon der Yacht beheizt ist, kann man sich immer mal wieder unter Deck aufwärmen. Nach dem Segeltörn klingt der Nachmittag im Salon bei Stollen und Kaffee aus. Hier machen erste Geschichten der kleinen Reise die Runde. Zum Abschluss erhalten alle Teilnehmer ein offizielles Zertifikat zur erfolgreichen Teilnahme am Glühweinsegeln.
Start ist immer 14 Uhr. Gesegelt wird täglich bis zum Jahresende. Vorreservierungen unter 0331 90755100 oder potsdam(ät)teamgeist.com sind erforderlich. Kosten für den winterlichen Ausflug betragen 119 Euro pro Person.

Party an Bord – außergewöhnliche Idee auch für Weihnachtsfeiern

Wenn man schon immer mal die Sektkorken an Bord einer Segelyacht knallen lassen wollten, findet man in Potsdam die passende Location. Kleine Gruppen bis zehn Personen können eine 14 Meter lange Segelyacht mieten und mitten auf dem See eine schöne Party feiern. An Bord befindet sich angefangen von der Bordküche bis hin zur Bose- Musikanlage alles was man zum Feiern braucht. Sogar Schlafkojen stehen müden Gästen zur Verfügung. Und da die Yacht auch Segeln kann, begleitet ein Skipper die Partygesellschaft. Mit ihm kann man während der Feier die Segel setzen und über den See gleiten. Segelbekleidung ist inklusive.
Auch als Weihnachtsfeier ist der Tipp heiß. Denn im Winter sind die Yachten mollig warm beheizt und in der Bordküche dampft der Glühweinkessel. Maximal können zehn Personen an Bord feiern. Kosten für die Party von 18 Uhr bis 23 Uhr betragen 59,50 Euro pro Person.

www.teamgeist.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben