Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Porto – Malerische Stadt mit Entdeckungspotential

Die zweite der beiden Metropolen Portugals ist als Geschäftsadresse bei allen Portugalkennern längst etabliert, viel „Business“ wird nicht in Lissabon, sondern im Norden Portugals zu beiden Ufern des Douro gemacht. Dennoch wird Porto noch oft unterschätzt oder ist mindestens nicht so bekannt und etabliert wie Lissabon.

Sehr erfolgreich hat sich die Stadt in den vergangenen Jahren des Themas „MICE“ angenommen, also des Zweiges der Reise-Industrie, die sich mit Meetings, Incentives, Conferences und Exhibitions beschäftigt. Dieser Erfolg hat Gründe: die Stadt ist nicht nur von erheblichem architektonischen und gastronomischem Reiz, sie bietet mehr als 1.000 Hotelbetten allein in 5-Sterne-Häusern, bei einer Einwohnerzahl von gerade 263.000 keine kleine Errungenschaft.

Highlights sind das Sheraton Porto Hotel & Spa, www.sheratonporto.com, das Le Meridien Parc Atlantic Porto, www.porto.lemeridien.pt, die sich, in unmittelbarer Nähe zueinander gelegen, einen Kampf um die Spitze der Hotellerie von Porto liefern. Ebenfalls einen 5-Sterne Standard bietet das Porto Palacio Hotel. www.hotelportopalacio.com. Das Hotel Mélia Gaia Porto gilt als das größte Haus des Landes außerhalb von Lissabon, www.hotelmeliagaiaporto.com

Der Flughafen von Porto entspricht neuesten Standards und liegt nur 12 km nördlich des Stadtzentrums. Die Konferenz-Infrastruktur ist für Teilnehmerzahlen von 300 bis 3.000 ausgelegt, das Fachbüro für MICE-Reisen, das seit Jahren in eigener Zuständigkeit (abgetrennt von allgemeinen Tourismus-Infos) als Ansprechpartner dient, unterstützt jeden Veranstalter kompetent und engagiert – www.portocvb.com

Hervorzuhebende Veranstaltungsorte sind das alte Zollhaus, das zu einem Kongresszentrum umgebaut wurde und insbesondere bei größeren Veranstaltungen die richtige Wahl ist, www.amtc.pt. Von unvergesslicher Schönheit ist die prachtvolle alte Börse von Porto, heute Sitz der Handelskammer der Stadt. Mit dem „Arabischen Saal“ hat das Haus eine Sehenswürdigkeit, die alleine die Reise wert wäre, auch beherbergt es ein Spitzenrestaurant. Informationen: www.palaciodabolsa.pt

Neben der kompakten Innenstadt, die alle Sehenswürdigkeiten in kurzer Distanz zueinander bietet, wirft die Stadt vor allem auch den Reiz ihrer faszinierenden Umgebung, vor allem entlang des Douro-Tals in die Waagschale. Wer sich an den beeindruckenden Brücken über den Fluss – die wichtigste schuf niemand anderes als Gustave Eiffel sattgesehen hat, den lockt eine Flussfahrt in das alte Weinanbaugebiet, das zum Weltkulturerbe gehört.



Wer eine Ader für Kultur hat, wird in der Casa de Serralves fündig, einem Museumskomplex in ausladender Gartenlandschaft mit Schwerpunkt moderner Kunst, einschließlich einem Schatzkistchen von Art Deco Haus. Dafür sollte man nicht zu wenig Zeit einplanen! www.serralves.pt

Und selbst abstinente Besucher werden sich nur schwer dem Reiz der uralten Port-Kellereien entziehen können, von denen es etliche entlang des Flussufers gibt. Viele sind kostenlos zu besichtigen, manche bieten auch ein Restaurant.

Porto ist über den Flughafen in wenigen Stunden von fast allen europäischen Regionen aus zu erreichen, besonders gut angeschlossen durch SN Brussels Airlines, www.flysn.de, die ab Brüssel 5 mal wöchentlich Porto anfliegen, mit günstigen Anschlüssen ab Berlin, Hamburg, München und Frankfurt. Die Airline fusioniert mit Virgin Express und wird ab Ende März 2007 als Brussels Airlines mit neuen Produkten fliegen.

www.brusselsairlines.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN