Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Pharma-Unternehmen gliedern ihren Außendienst aus

Im Zeitalter der Festbeträge und Rabattverträge gliedern immer mehr Pharma-Unternehmen ihren Außendienst aus: Denn Leih-Außendienste sind kostengünstig und flexibel.
Die Firma Pharma Rent hat die Marktlücke frühzeitig erkannt und bietet bereits seit 15 Jahren Pharma-Außendienst an. Im Gespräch mit den GesundheitsNachrichten erläutert der Geschäftsführer Ralph von der Mühll das Geschäftsmodell und die Auswirkungen der Gesundheitsreformen.

Bei Pharma Rent laufen die Dinge etwas anders als gewohnt: Statt für eine Pharmafirma Referenten zu suchen, sucht der Dienstleister Auftraggeber für die Referenten. „Ein Pharmareferent fühlt sich bei uns wie zwischen Vater und Mutter: Der Vater ist der Kunde, wir sind die Mutter“, beschreibt von der Mühll gegenüber den GesundheitsNachrichten die Philosophie seines Unternehmens.

Schlanke Organisation ermöglicht es Dienstleistern wie Pharma Rent, kostengünstige und flexible Pharmaberatung anzubieten. So gewinnen sie für eine zum Sparen gezwungene Pharmawirtschaft an Attraktivität. „Geht es der Pharmaindustrie schlecht, dann geht es uns gut“, erklärt von der Mühll. Neben Pharma Rent bieten außerdem Unternehmen wie Innovex, Mervecs und Pharmexx einen Leih-Außendienst an.



Einen Überblick über die Anbieter bieten die GesundheitsNachrichten exklusiv in Ihrem Online-Bericht unter: www.gesundheitsnachrichten.net/aktuell





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben