Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Pfalzbau: Bringen Sie Ihren Caterer doch mit!

Das wird jedem Tagungsveranstalter schmecken: Wer mit seinem Kongress nach
Ludwigshafen in den frisch sanierten Pfalzbau kommt, muss beim Catering
keine Kompromisse machen. Denn hier kann man beides – entweder seinen
eigenen Caterer mitbringen oder sich auf den erfahrenen und vielseitigen
Stamm-Caterer des Hauses verlassen. Eine Möglichkeit, die man in der
deutschen Kongresslandschaft selten hat. „In den meisten Tagungszentren muss
man einen festen Caterer mitbuchen“, erläutert Lutz P. Vogt, Geschäftsführer
vom German Convention Bureau (GCB). Dabei geht der Trend in die andere
Richtung: „Das aktuelle ,Meeting- und EventBarometer“ hat klar gezeigt:
Besonders beim Thema Rahmenprogramme und Catering wird zur Zeit gespart.
Kunden wollen da immer häufiger flexibel sein – um etwa mehr Spielraum bei
den Kosten zu haben, oder aber um sicher zu gehen, dass sie den Teilnehmern
ganz besondere Catering-Konzepte bieten können.“

Innovative Küche serviert natürlich auch der Stamm-Caterer des Pfalzbaus,
Merlin Party- und Eventservice. „Wer es ausgefallen mag, dem können wir
einiges zaubern – von der Petersilienwurzelsuppe über Wachtelbrüstchen auf
karamelisiertem Sauerkraut bis zu asiatischen und mexikanischen Speisen
haben wir viel Exotisches auf der Karte“, schildert Merlin-Chef Gerold Betz.
„Bei uns isst aber auch immer das Auge mit, wir wollen nicht nur bei den
Speisen erfinderisch sein, sondern auch bei der Dekoration.“

Die ganz große Spezialität des Hauses: Traditionelle pfälzische Gerichte,
von Knödeln über Sauerbraten und Gans bis zum Saumagen. Betz: „Wir kochen so
gut wie alles selbst, und wo es geht, verwenden wir Produkte aus der
Region.“ Auch damit liegt der Pfalzbau voll im Trend. GCB-Chef Lutz P. Vogt:
„Immer mehr Tagungsveranstalter achten bei der Wahl für ein Kongresshaus auf
Nachhaltigkeitsfaktoren. Auch das hat das „Meeting und EventBarometer“ klar
gezeigt.“

Schon vor der Eröffnung des neuen Kongresszentrums hat Caterer Merlin einige
Kostproben seiner kulinarischen Künste im Pfalzbau gegeben. Ulrich
Gaißmayer, Geschäftsführer des Pfalzbaubetreibers Lukom: „Bei zahlreichen
Baustellenführungen hat der Merlin Party- und Eventservice bereits seine
Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt und mit seiner hervorragenden,
modernen Küche nicht nur uns, sondern auch unsere Besucher beeindruckt –
zudem punktet Merlin mit einem sehr angemessenen Preisniveau.“





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben