Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Peugeot will im Flotten- und Nutzfahrzeug-Geschäft zulegen

Mit neuen Strukturen, erweitertem Mitarbeiterstab und gestärktem Händlernetz will Peugeot künftig im Flotten- und Nutzfahrzeuggeschäft überproportional wachsen. Aus diesem Grund wurde dieser Bereich auch von bisher „Peugeot Fleet“ in „Peugeot Professional“ umgetauft. Nomen ist schließlich Omen.

Derzeit gibt es über 100 Peugeot-Professional-Standorte, die sich gezielt um Business-Kunden kümmern. Persönliche Ansprechpartner, eine Ausstellungsfläche nur für Nutzfahrzeuge und ein gesonderter Empfang sorgen dort für die optimale Betreuung und Beratung. Um die Mobilität der gewerblichen Kunden zu sichern, steht darüber hinaus ein umfassendes Angebot an Ersatzfahrzeugen zur Verfügung.

Rund ein Drittel dieser Standorte sind sogenannte Professional Center, deren Service noch umfangreicher ist. Diese besonders in den Ballungsgebieten angesiedelten Betriebe bieten verlängerte Öffnungszeiten einschließlich Samstagsservice, ein diversifiziertes Angebot an Leih- und Ersatzfahrzeugen sowie eine Auswahl an Vorführfahrzeugen der Business-Line-Modelle. Zudem steht für die Kunden ein Arbeitsplatz mit Internetzugang zur Verfügung.

Quelle: www.auto-reporter.net





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben