Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Passagierzahl geht im Oktober zurück

Die Deutsche Lufthansa hat im Oktober
weniger Passagiere als im Vorjahresmonat befördert. Insgesamt flogen
6,3 Millionen Menschen mit Maschinen der größten deutschen
Fluggesellschaft, wie die Kranich-Airline am Dienstag in Frankfurt am
Main mitteilte. Dies sei ein Rückgang von 1,4 Prozent. Unterteilt
nach Regionen ging die Fluggastzahl vor allem in Europa zurück.
Während im Amerikageschäft die Nachfrage leicht stieg, legte sie im
Asien-Pazifik-Raum sowie im Nahen Osten und Afrika teils zweistellig
zu.



Auch die Auslastung der Flugzeuge ging den Angaben zufolge zurück.
Der sogenannte Sitzladefaktor sei auf 78,8 Prozent gesunken – ein
Minus von 2,5 Prozentpunkten.

ddp.djn/rab/nas





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben