Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Passagiere sollen sich vor ihrer Reise über ihren Flug informieren

Durch den Vulkanausbruch auf Island ist auch der Flugverkehr am Münchner Airport beeinträchtigt. Wegen der Aschewolke, die von Island Richtung Südosten zieht, mussten heute bereits rund 360 Flüge annulliert werden. Betroffen sind am Münchner Flughafen vor allem Flüge von und nach Skandinavien, Großbritannien und Frankreich sowie zahlreiche innerdeutsche Verbindungen. Im Laufe des Nachmittags bzw. des Abends wird die Aschewolke auch im Raum München erwartet.

Ob der Luftraum über München ebenfalls gesperrt werden muss, steht noch nicht fest.
Passagieren wird empfohlen, sich vor ihrer Reise über den Status ihres Fluges zu informieren. Möglich ist das bei den Fluggesellschaften, im Internet unter www.munich-airport.de und im Videotext des Bayerischen Fernsehens auf den Seiten 710 bis 723.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben