Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

PARTNER PFERD 2004 auf einen Blick

Glanzvolle Gala-Schau mit deutscher Erstaufführung

Vom 22. bis 25. Januar 2004 begeistert die PARTNER PFERD ihr Publikum mit der bewährten Kombination aus Show, Ausstellung und Sport – und dies bereits zum siebenten Mal. Im Mittelpunkt des Ausstellungsteils in den Hallen 1 und 3 stehen Produkte und Informationen zu den Themen Reiten und Pferd. Das Angebot reicht von Reitsportartikeln über Stall- und Pflegeartikel sowie Westernbekleidung und -zubehör bis zu Futtermitteln und Pferdeanhängern. Sonderschauen und Fachvorträge wenden sich an alle Zielgruppen – egal ob Einsteiger, Freizeitsportler oder Profi. Die Themen drehen sich rund um die gesunde Haltung und Fütterung von Pferden sowie um Fragen der Ausrüstung und des Leistungssports.

Derzeit läuft der Vorverkauf für die Eintrittskarten zur PARTNER PFERD 2004. „Erfahrungsgemäß sichern sich die Reitsportfans beizeiten ihre Lieblingsplätze für die sportlichen Veranstaltungen, die zur PARTNER PFERD stattfinden“, weiß Bettina Kaiser, Projektleiterin der Messe. „Aber die Messe-Eintrittskarten, mit denen man auch das Westernreitturnier L.E. Grand Open besuchen kann, sind nicht limitiert.“ Die Preise und Vorverkaufsstellen sind im Internet unter http://www.partner-pferd.de abrufbar oder bei der Leipziger Messe unter 0341/678 82 50 zu erfragen.

Leipzig im Januar – ein Mekka des Pferdesports

Sportliche Höhepunkte der PARTNER PFERD sind die FEI Weltcup-Qualifikation der Springreiter sowie die FEI Weltcup-Qualifikation der Vierspänner. Dazu werden Pferdesportbegeisterte aus ganz Deutschland erwartet. Die Organisation dieser Top-Events liegt in den Händen der namhaften Pferdesport-Agentur EN GARDE Marketing GmbH. Erstmals wird 2004 der PARTNER PFERD CUP ausgetragen, auf dem der beste ostdeutsche Nachwuchsreiter gekürt wird. Erneut steht das Hallenchampionat der neuen Bundesländer auf dem Programm, auf dem sich die besten fünf- bis sechsjährigen Springpferde Ostdeutschlands messen.

Western- und Freizeitreiter zieht seit 2001 das „L.E. Grand Open“ nach Leipzig. Das Turnier zählt mittlerweile zu einer der führenden deutschen Veranstaltungen im Westernreiten. Auch für 2004 werden dazu Spitzenreiter aus ganz Europa erwartet. „Erstmalig werden die im Leipziger Westernreitturnier errungenen Punkte auch in den USA anerkannt“, sagt Bettina Kaiser. Damit gewinne das „L.E. Grand Open“ weiter an Internationalität.

Showprogramm beeindruckt mit reiterlichen Glanzleistungen

Am Freitagabend (23. Januar 2004) gehört der Parcours in Halle 1 der Gala-Show, dem abendlichen Unterhaltungs-Event der PARTNER PFERD. Im Mittelpunkt steht eine Deutschlandpremiere, die Reitcomédie „Le Pardon“, präsentiert von dem Franzosen Jean François Pignon und der französischen Reitgruppe „Caracole“. Pignon begeistert weltweit das Publikum mit seinen außergewöhnlichen, gewaltfreien Pferdedressuren. „Le Pardon“ erzählt eine romantische Geschichte um Streit und Versöhnung zweier verfeindeter Clans. 15 Pferde, 23 Artisten und ein Dutzend Musiker entfachen ein fesselndes Spektakel, das von heißen Flamenco-Rhythmen begleitet wird.

Eingebettet wird die „Reitcomédie“ in ein spannendes Zweikampfspringen, den Speed-Cup, zwischen jeweils zwei Weltcup-Teilnehmern sowie in den ersten Qualifikationslauf im Viererzugfahren. Gojko Mitic, Star der DEFA-Indianerfilme und in diesem Jahr Gast auf der PARTNER PFERD, übernimmt die Siegerehrung. Außerdem erfüllt er am Freitag tagsüber am Stand des Landesverbandes Pferdesport Sachsen Autogrammwünsche.

Am 24. Januar präsentiert die ebenfalls bereits traditionelle „Wernesgrüner Pferdenacht“ sportliche Ausscheide, unter anderem einen Speed-Cup, eine Zeitspringprüfung mit internationaler Beteiligung sowie eine Teamspring-Prüfung. Für Unterhaltung sorgen reiterliche Showeinlagen wie eine Freiheitsdressur von Pignon und eine Vierspänner-Dressur-Vorführung.

Fit fürs Pferd – Gesundheit im Pferdsport

„Fitness und Gesundheit von Reiter und Pferd müssen stärker in das Blickfeld des Pferdesports rücken“, appelliert Dr. Christine Heipertz-Hengst, Initiatorin des IAS Institutes für angewandte Sportwissenschaften, Kelkheim. Unter dem Motto „Fit oder Fertig – Fitness im Pferdesport“ informiert das Institut auf der Messe über neue Entwicklungen auf diesem Gebiet. „Freizeitreiter suchen das Naturerlebnis, wollen dabei etwas für ihre Fitness tun und sich gesund erhalten. Aber auch beim Reiten gibt es gesundheitliche Risiken. Genau hier setzen die Erkenntnisse der Sportmedizin an“, erläutert Heipertz-Hengst.

Die Frage „Ist der Reiter fit für den Ritt?“ steht daher im Mittelpunkt des IAS-Messestandes. Hier können sich Reiter einem Fitness-Test unterziehen, Beweglichkeit, Koordination, Reaktion, Kraft und Ausdauer messen lassen und sich anschließend Trainingsempfehlungen abholen. Neue Methoden der Belastungskontrolle, Trainingssteuerung und Leistungsdiagnostik als Voraussetzung für eine optimierte Arbeit mit dem Pferd werden vorgestellt.

Für eine artgerechte Haltung von Pferden

„Halte ich mein Pferd richtig?“, „Bekommt mein Pferd das richtige Futter?“, „Was gefährdet die Gesundheit meines Pferdes ?“ Diese und andere Fragen interessieren jeden Pferdebesitzer und werden auf dem Messestand der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig beantwortet.

Prof. Dr. Axel Sobiraj, Chef der Ambulatorischen und Geburtshilflichen Tierklinik an der Fakultät, steht den Besuchern mit seinen Kollegen zu allen Fragen rund um die gesunde Haltung sowie die Behandlung von Krankheiten des Pferdes zur Verfügung. „Unbedingt sollte man dem Bewegungsbedarf des Pferdes gerecht werden“, unterstreicht Sobiraj. „Bei Belastungsmangel stellen sich bei Pferden häufig Magengeschwüre ein, aber auch so genannte Manegebewegungen wie das Koppen und Weben. Gravierende Schäden an den Zähnen des Tieres werden durch ausreichend strukturiertes Futter vermieden.“ Als „Hingucker“ bringen die Leipziger Veterinäre ein Pferde-Skelett mit auf die Messe.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN