Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Online-Meetings in den Ferien weltweit

Eine Online-Lösung
für Führungskräfte, die auch im Urlaub zwischendurch an Besprechungen
teilnehmen müssen, bietet die Netviewer GmbH aus Karlsruhe an. Mit
der Software Netviewer 2.0 können sich Manager vom Urlaubsort aus an
Online- Konferenzen mit ihren Kunden oder Kollegen beteiligen. Der
Manager benötigt dazu lediglich einen PC (idealerweise sein eigenes
Notebook) mit Internetzugang. Dieser wird in der Regel von Hotels
bereitgestellt. Alternativ kann er sich auch über UMTS/GPRS ins
Internet einwählen. Der Telefonkontakt wird dabei wie bisher üblich
übers Handy hergestellt. Gleichzeitig ruft der Manager im Internet
eine bestimmte Webseite auf, die ihm der Gesprächspartner durchgibt,
und startet dort das Netviewer-Kundenprogramm. Hat der Anrufer die
Netviewer-Software bei sich ebenfalls gestartet, können beide Seiten
auf ihrem Bildschirm gleichzeitig dieselben Dokumente betrachten und
gemeinsam daran arbeiten. Das lästige Vorlesen umfassender Texte oder
umfangreicher Zahlentabellen am Handy sowie die umständliche
Beschreibung von Grafiken und Bildern am Telefon entfällt.

„Der Manager sieht auf dem „Urlaubs-PC“ alle Texte, Tabellen,
Grafiken, Präsentationen und Bilder, die ihm der Kollege aus der
Zentrale auf dem Bildschirm zeigt. Räumt ihm der Gesprächspartner
Fernsteuerungsrechte ein, kann er sogar am Urlaubsort an den
Originaldokumenten und mit den Firmenanwendungen arbeiten, als ob er
im Unternehmen an der Tastatur säße“, sagt Dr. Andreas Schweinbenz,
Geschäftsführer der Netviewer GmbH.

Die Anschaffung der Netviewer-Software lohnt sich über die
Urlaubszeit hinaus, verweist der Karlsruher Hersteller auf eine
Modellrechnung, zumal viele Manager auch während der Arbeitszeit mehr
unterwegs als im Büro anzutreffen sind. Mit Notebook und UMTS-
Datenkarte ausgerüstet können sie jederzeit Netviewer-Meetings mit
Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern durchführen. Viele
Geschäftsreisen lassen sich sogar ganz einsparen, wenn die
Besprechung per Netviewer stattfindet. Dadurch ergeben sich laut
Modellrechnung jährliche Einsparungen von 10.000 Euro pro
Arbeitsplatz, der mit Netviewer ausgerüstet wird. Dem steht eine
einmalige Investition von knapp 2.500 Euro gegenüber. Die
Musterkalkulation geht davon aus, dass ein Manager mindestens einen
Tag im Monat weniger auf Achse sein muss, weil er Meetings über das
Internet am PC erledigen kann. Der eingesparte Arbeitstag ist mit 500
Euro Tagessatz und zusätzlich 300 Euro für Fahrtkosten und Spesen
kalkuliert. Damit hat sich die Anschaffung der Software rechnerisch
nach gut drei Monaten amortisiert.

Die Netviewer GmbH (Karlsruhe) ist der Anbieter der gleichnamigen
Software für Web-Collaboration, Desktop-Sharing und Web-Conferencing
(www.netviewer.de). Mit Netviewer-Software können sich Internetnutzer
live gegenseitig auf den Bildschirm schauen, um Texte, Kalkulationen,
Grafiken und sonstige Dokumente gemeinsam zu bearbeiten. Durch die
Live-Kommunikation über das Internet lassen sich Reisezeiten und
Kosten reduzieren und die Produktivität erhöhen. Diese Vorteile
nutzen Agfa, Bayer, BMW, Deutsche Post, Ernst & Young, Siemens und
über 1000 weitere Konzerne und mittelständische Unternehmen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN