Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Oman Air gibt Einsatz der neuen Premium-Klasse auf den Strecken von Frankfurt und München nach Muscat bekannt

Oman Air, die vor kurzem die erstmalige Verbindung von Deutschland nach Muscat aufgenommen hat, wertet mit weiteren Produkt-Neuheiten für die Fluggäste das Fliegen auf. Auf den Strecken ab Frankfurt und München wird die Fluggesellschaft ihre neue Business Class anbieten. Die exklusive Klasse verfügt neben einer neuartigen 1-2-1 Bestuhlung über individuelle Bildschirme an jedem Sitz sowie Live-TV über Satelliten-Empfang.

Die Sitze der Business Class lassen sich in ein komplett flaches Bett verwandeln und verfügen über einen Sitzabstand von mehr als zwei Metern. Damit bieten sie mehr Raum als die Sessel in der First Class vieler anderer Fluggesellschaften. Lehne, Sitzfläche und Fußstützen sind mehrstufig verstellbar. Durch die nebeneinander liegende Anordnung entfallen die Mittelsitze komplett. Zur Unterhaltung dienen Monitore an jedem Sitz mit über 43 Zentimeter Durchmesser sowie das zum Teil deutschsprachige Entertainment-Programm „Thales i5000“ mit einer großen Auswahl an Filmen, Musik und Videospielen. Mehrere Live-TV-Kanäle stellen sicher, dass sich Gäste jederzeit über Neuigkeiten aus aller Welt informieren können. Passagiere, die die Flugzeit zum Arbeiten nutzen möchten, finden darüber hinaus PC- und Ethernet-Anschlüsse an ihrem Platz vor.

Seit dem 30. September 2009 bedient Oman Air als erste Fluggesellschaft nonstop die Strecke Frankfurt-Muscat mit einem Airbus A330 vier Mal pro Woche. Am 1. Oktober erfolgte die Eröffnung der Strecke München-Muscat. Der Flug von der bayerischen Landeshauptstadt wird drei Mal wöchentlich ebenfalls nonstop durchgeführt.

www.omanair.aero





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben