Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Offensive startet mit 50 zusätzlichen Mitarbeitern im Handel

Peugeot setzt mit neuen Strukturen und einem massiven Ausbau der personellen Kräfte im Handel auf neues Wachstum im Businesskundengeschäft. Stefan Moldaner, Direktor Vetrieb Businesskunden, Nutzfahrzeuge und Gebrauchtwagen von Peugeot Deutschland, erklärt: „Insgesamt stellen unsere auf gewerbliche Kunden spezialisierten Händler 2010 rund 50 zusätzliche Mitarbeiter ein, die unsere Kompetenz und Kapazitäten beim anspruchsvollen Firmengeschäft deutlich stärken werden. Außerdem hat Peugeot Deutschland den eigenen Außendienst im Businesskundenbereich kürzlich verdoppelt. Damit werden wir uns sowohl im Flotten- als auch im Nfz-Bereich noch besser positionieren.“ Bereits im Gesamtjahr 2009 hat sich Peugeot Deutschland insbesondere im Nfz-Geschäft besser entwickelt als der Gesamtmarkt: Der Marktanteil stieg mit den vier Nfz-Modellen Bipper, Partner, Expert und Boxer von 3,8 Prozent in 2008 auf 4,5 Prozent.

„Peugeot Professional“: Standorte speziell für Firmenkunden

Peugeot wird zudem die Verkaufs- und Service-Zentren, die sich auf die Belange von Firmenkunden konzentrieren, flächendeckend ausbauen. Die Zahl dieser Standorte wird von etwa 80 auf rund 100 erhöht. Je nach Größe und Ausrichtung heißen sie jetzt „Peugeot Professional“ oder „Peugeot Professional Center“. Sie bieten sowohl Großkunden als auch kleineren und mittleren Betrieben kompetente Beratung und umfassenden Service in allen Fragen des Flotten- und Nfz-Geschäfts. Gewerblichen Kunden steht außerdem der aufs Businesskundengeschäft spezialisierte Außendienst von Peugeot Deutschland zur Verfügung.

Um 2010 im Flottengeschäft weiter zu wachsen, setzt Peugeot auf neue Modelle wie den Crossover 3008 oder den Kompaktvan 5008, der gerade einen Vergleichstest von „auto motor und sport“ gewonnen hat. Profitieren möchte Peugeot auch vom Trend hin zu umweltfreundlicheren Fahrzeugen. Peugeot ist hier hervorragend aufgestellt: 2009 hatte die Hälfte aller weltweit verkauften Peugeot-Modelle einen CO2-Ausstoß von unter 140 g/km. Mit dem iOn bringt Peugeot 2010 zudem als erster europäischer Hersteller ein Elektroauto auf den deutschen Markt.

www.peugeot.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN