Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Objektiver Anbietervergleich bringt zufriedene Gäste

Das Projekt ist ein Superlativ: Kongresshalle,
Multifunktionshalle, 330 Zimmer, Luxus-Suiten, Restaurants, Cafes,
eigenes Hallenbad mit Wellness und allein 16 Tagungsräume. Damit
steht fest: Die hohen Ansprüche der Gäste können in diesem Hotel
bedient werden. Klar, dasss auch modernste Kommunikation in dem neu
eröffnetem Kongresszentrum für die Gäste zur Verfügung stehen muss:
Via drahtlosem Internet können bis zu 4.500 Personen mit
Breitband-Qualität online gehen (Wireless Lan=drahtloses Internet).

Für das Projekt bewarben sich die besten Firmen mit ihren
Kommunikations-Lösungen, um diesen enormen technologischen
Herausforderungen gerecht zu werden. Der Hotel-Manager Herr
Trampnau-Groll hierzu: „Uns liegt das Wohl der Gäste am Herzen.
Deshalb haben wir intensiv die Produkte analysiert.“ Mit
erfrischender Objektivität wurden die Angebote und Leistungen
verglichen. Zur Überraschung vieler erhielt kein internationaler
Big-Player den Zuschlag, sondern ein dynamisches Unternehmen aus der
Region: Die auf Wireless-Lan spezialisierte Firma IT360. Der
Geschäftsführer Herr Kiesewetter hierzu: „Sich gegen die großen Namen
im Business durchzusetzen hat Spaß gemacht. Als es nicht mehr darum
ging: Wie groß ist Ihre Firma, sondern um Fakten und Leistung, hatten
wir das Spiel gewonnen.“ Die Planung war aufwendig und es mussten
viele technische Hürden überwunden werden. Datengeschwindigkeit,
Ausfallsicherheit und Kosten galt es optimal in Einklang zu bringen.
Pünktlich im Zeitrahmen ging das System ohne Probleme und mit voller
Leistung online.

Die Einfachheit in der Bedienung ist ein Schlüsselfaktor und
wichtigster Vorteil gegenüber anderen Systemen. Gäste brauchen keine
Anpassung an Ihren Laptop vorzunehmen. Dies hilft Verbindungsprobleme
zu beseitigen. Auch die Abrechnung gestaltet sich einfach: Je nach
gewünschter Online-Zeit erhält der Gast einen Zifferncode. Tippt er
diesen im Webbrowser seines Laptops ein, wird er zum Internet
freigeschaltet. Das System merkt sich, wie lange der einzelne Gast
surft und löscht den Zugang individuell nach Ablauf der Zeit. Da der
Gast zwischendurch seine Online-Zeit auch unterbrechen kann, hat er
volle Kostenkontrolle und auch die gewünschte Transparenz in der
Abrechnung.

Entwickelt hat das Wireless-Lan System mit dem Namen „WORLD WLAN“
die Firma XCONY Information-Systems aus Dülmen im Münsterland. Als
technologisch führendes Engineering-Unternehmen besitzt es alle
Voraussetzungen, ein solch innovatives Produkt zu realisieren.
XCONY-Geschäftsführer Neujeffski: „Von Anfang an stand die leichte
Bedienung für den Gast und die Wartungsfreiheit für den Hotelier im
Vordergrund. Auch wenn es bedeutet, dass intelligente Technik höheren
Entwicklungsaufwand erfordert, so sind wir froh, diesen Weg gegangen
zu sein.“ Das komplette Management des Hotspots übernimmt XCONY mit
einer gerechten per-Use-Abrechnung für alle Gäste. Der
Hotel-Betreiber verdient damit sowohl an dem Verkauf der Zugänge, als
auch an der höheren Auslastung.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN