Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Northern Territory erwartet Besucheranstieg

Ziel: Im Geschäftsjahr 2005/06 die Marke von zwei Millionen Besuchern übertreffen – Mehr Flugverbindungen – Neue Bahnstrecke stark gefragt

Für Clare Martin, Ministerpräsidentin (Chief Minister) des Northern Territory und zugleich Tourismusministerin dieses australischen Bundesstaates, der im Geschäftsjahr 2002/03 rund 1,7 Millionen Besucher zählte, stehen die Zeichen auf Wachstum. Die neue Prognose der Northern Territory Tourist Commission (NTTC), spätestens im Geschäftsjahr 2005/06 die Marke von zwei Millionen Gästen zu übertreffen, wird durch Fakten begründet. Zum einen wachsen bereits 2004 die Flugkapazitäten auf nationalen und internationalen Strecken in das Northern Territory beträchtlich, zum andern entwickelt die neue Bahnstrecke von Alice Springs nach Darwin als Verlängerung der Transkontinentalstrecke Sydney – Melbourne – Adelaide – Alice Springs schon jetzt große Zugkraft. Die erste offizielle Fahrt eines Zuges auf der neuen Strecke – ein Güterzug mit zwei farbenfroh lackierten Diesel-Lokomotiven – wurde am 17. Januar 2004 an den Bahnhöfen zwischen Alice Springs und Darwin als großes Fest gefeiert.

Unterstützt wird die Wachstumsprognose zusätzlich von einer nationalen und internationalen Marketingkampagne, wofür Mittel in Höhe von 27,5 Millionen Australische Dollar (ca. 16. Mio. Euro) zur Verfügung gestellt wurden.

Rudi Heymann, Leiter des NTTC-Büros in Frankfurt: „Für den berühmten Fernzug „Ghan“ konnten schon Tickets für über 10 Millionen Australischen Dollar verkauft werden (ca. 6,1 Mio. Euro) für Reisen auf der neuen Strecke, und die Nachfrage hält kontinuierlich an.“

Die 1,7 Millionen Besucher des Geschäftsjahres 2002/03 bedeuten für die Wirtschaft des Northern Territory Einnahmen von über einer Milliarde Australische Dollar (ca. 610 Mio. Euro). Der Anteil der internationalen Gäste lag 2002/03 bei 416.000. Die Besucherzahl aus Deutschland liegt im Schnitt der letzten acht Geschäftsjahre bei rund 54.000 jährlich.

Kurs Northern Territory: Flugkapazitäten wachsen

Unerlässlich für touristisches Wachstum sind neue Flugverbindungen, für die sich die Verantwortlichen im Northern Territory stark und erfolgreich engagieren. So nimmt die Qantas-Tochter Australian Airlines ab 6. Mai 2004 den Verkehr auf der Strecke Singapur – Darwin auf, zweimal wöchentlich mit Boeing 767-300 und 270 Sitzplätzen, eine signifikante Ergänzung der bestehenden drei wöchentlichen Qantas-Flüge auf dieser Route. Singapur ist ein wichtiges Drehkreuz für Flüge aus Deutschland und Europa nach Darwin.

Weiterhin fliegt Virgin Blue die Strecke Melbourne – Darwin ab 7. April 2004 dreimal wöchentlich. Die erfolgreiche australische Low-Fare Airline bedient bereits die Routen Sydney – Alice Springs, Sydney – Darwin und Brisbane – Darwin. Schon im Herbst 2003 hatte Royal Brunei einen dritten wöchentlichen Flug zwischen Brunei und Darwin aufgelegt. Royal Brunei fliegt viermal wöchentlich ab Frankfurt über Bangkok nach Brunei. Zwischen Brunei und Darwin sind es ca. dreieinhalb Stunden Flugzeit.

Allgemeine Informationen zum Northern Territory: www.australias-northern-territory.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN