Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Nordbahn-Sanierung wird bald fortgesetzt

Die Erneuerung der Nordbahn des
Frankfurter Flughafens, die im vergangenen April begonnen wurde, soll
in Kürze weitergehen. Die Grundsanierung dieser stark belasteten
Runway erfolgt weiterhin ausschließlich nachts in kleinen
Arbeitsschritten à 15 Meter, da die Bahn jeweils am frühen Morgen
wieder dem internationalen Luftverkehr zur Verfügung stehen muss. Die
alte Decke muss herausgebrochen, Spezialasphalt des neuen Belags
aufgebracht werden.

Bei diesem einmaligen Projekt, das in der Fachwelt großes
Interesse findet, hatte die Nordbahn 2003 bereits auf einer Länge von
1,5 Kilometern eine neue Asphaltdecke bekommen. Für dieses Jahr
stehen weitere 1,8 Kilometer an. Bei entsprechendem Wetter laufen die
Arbeiten für 2004 in der Nacht vom 1. auf den 2. März an.

Auf dem ersten Teilstück der vier Kilometer langen und 60 Meter
breiten Piste wurde das Soll genau erreicht, das Ergebnis der
nächtlichen Arbeit ist trotz des starken Zeitdrucks erstklassig.
Besonders erfreulich: Es gab an der von Ost nach West wandernden
Baustelle keine Störungen oder Unfälle. Generalstabsmäßige Planung
und das Know-how aller Beteiligten zahlen sich aus.

Für die Grundsanierung der Nordbahn stehen immer nur die
Nachtstunden zwischen 22.30 und sechs Uhr zur Verfügung, weil der
Frankfurter Airport am Tag an der Kapazitätsgrenze operiert. Die
Gesamtkosten liegen bei 38 Millionen Euro. Geht weiterhin alles nach
Plan, wird die schrittweise Bahnerneuerung Mitte 2005 abgeschlossen
sein.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN