Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Nonstop-Flüge zur sechsten chinesischen Destination

KLM Royal Dutch Airlines nimmt am 8. Mai als erste europäische Fluggesellschaft regelmäßige Dienste nach Hangzhou an der Ostküste von China auf. Künftig startet eine Boeing B777-200ER dreimal pro Woche von Amsterdam-Schiphol und landet jeweils am folgenden Tag am Hangzhou Xiaoshan Airport.



Hangzhou ist das sechste Ziel der KLM in China und die 63. interkontinentale Destination. Insgesamt bietet KLM 36 wöchentliche Verbindungen nach China an. Vom 8. Mai an steht Hangzhou dreimal pro Woche auf dem Flugplan, montags, mittwochs und samstags mit Ankunft jeweils am Folgetag. Geflogen wird mit einer Boeing B777-200ER mit Platz für 35 Passagiere in der World Business Class und 283 in der Economy Class.

Hangzhou ist die Hauptstadt der Provinz Zhejiang, die mit der Nachbarprovinz Fujian mehr als 80 Millionen Einwohner zählt. KLM-Passagiere können über Hangzhou Anschlussflüge zu anderen chinesischen Zielen erreichen. Schanghai ist nur zwei Autostunden entfernt und wird nach Fertigstellung der Transrapidbahn bis zur Expo 2010 in etwa einer halben Stunde erreichbar sein. Zusammen mit dem Partner China Southern Airlines bietet KLM nun Verbindungen nach Peking, Chengdu, Guangzhou, Schanghai, Hongkong und Hangzhou an.

www.klm.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben