Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Niederländische Behörden lassen Steuersünder nicht fliegen

Niederländer, die vom Amsterdamer Flughafen Schipol abfliegen wollen, sollte vor der Reise Bußgelder und Steuerrückstände begleichen. Die niederländischen Behörden lassen Flugreisende mit offenen Rechnungen nicht mehr fliegen, berichtet „Die Presse“ in ihrem Onlineangebot. Möglich macht das ein Abgleich bei der Passkontrolle mit der Verkehrs- und Steuersünderkartei. Demnach werden Reisende mit unbezahlten Strafzetteln oder Steuerschulden noch am Flughafen aufgefordert, die fälligen Beträge an Ort und Stelle zu bezahlen. Ist ein Reisender dazu nicht in der Lage, kann ihm die Ausreise verwehrt werden.

Davon betroffen waren im Jahr 2012 immerhin rund 700 Personen.

Quelle: Die Presse





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben